Nationalrat

Lilian Studer: «Das Amt ist, was man daraus macht»

Strahlendes Lächeln: Lilian Studer (EVP) freute sich über ihre Wahl.

Strahlendes Lächeln: Lilian Studer (EVP) freute sich über ihre Wahl.

Bisher hat die Neo Nationalrätin drei Interpellationen und ein Postulat eingereicht. Lilian Studer (EVP) ist eines von nur drei EVP-Mitgliedern im Nationalrat.

Dank Lilian Studer ist die Aargauer EVP nach 12 Jahren wieder im Nationalrat vertreten. «Das hat uns sehr motiviert, wir sind uns als kleine, konstante Partei keine grossen Wahlerfolge gewohnt», sagt Studer ein Jahr danach. Druck, die Partei wieder national zu vertreten, habe sie zwar keinen gespürt, sie sei ihr Amt jedoch bewusst vorsichtig angegangen.

«Ich war so lange Grossrätin, kannte den Betrieb und die Geschäfte auswendig. Im Nationalrat hatte ich einen Neuanfang». Dass wegen des Coronavirus bereits in ihrer zweiten Session auch der Parlamentsbetrieb umgestellt worden ist, habe das Zurechtfinden nicht einfacher gemacht. «Es braucht Zeit, um alles kennen zu lernen, doch angekommen bin ich.»

Studer ist noch zurückhaltend

Studer ist eines von nur drei EVP-Mitgliedern im Nationalrat, die Partei ist Teil der Mittefraktion CVP-EVP-BDP. Dass die Grösse der Partei einen Einfluss auf ihre Arbeit hat, glaubt Studer nicht. «Das Amt ist, was man daraus macht. Man kann sich auch bei wenigen Mitgliedern mehr oder weniger stark einbringen».

Drei Interpellationen und ein Postulat (zur Förderung von regionalem Coworking) hat die 43-jährige Wettingerin bisher eingereicht. Sie ist in der Kommission für Wirtschaft, Bildung und Kultur. Gewünscht hätte sie sich jene für Soziale Sicherheit und Gesundheit, sagte Studer kurz nach ihrer Wahl. «Als Neue wählt man nicht, ich wusste, dass es schwierig sein würde, in die Gesundheitskommission zu kommen. Und ich darf auch mit der Bildungskommission zufrieden sein», findet sie jetzt.

Noch ist Studer zurückhaltend, sie verrät ihre nächsten Pläne im Nationalrat nicht, «konkret ist noch nichts». Sie wolle aber nur Geschäfte mit Hand und Fuss anstossen. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1