Storyparade 2017
Land unter im Juli: Diese Videos und Bilder zeigen das Ausmass der Fluten im Aargau

Wir haben für jeden Monat eine regionale Geschichte rausgepickt, welche unsere Leserinnen und Leser 2017 besonders interessiert hat. Darunter sind politische Aufreger, Geschichten von aussergewöhnlichen Menschen, aber auch Skurriles. Im Juli: Unwetter im Aargau.

Merken
Drucken
Teilen

Ein Gewittertief, das von Südwestfrankreich her über die Schweiz gezogen ist, hat am Samstagnachmittag (8. Juli 2017) zu einem plötzlichen Wetterumschwung mit kräftigen Regengüssen und Hagel geführt. Zwischen Olten und Lenzburg waren besonders kräftige Gewitterzellen aktiv. Auf den Abend beruhigten sie sich weitgehend.

Folgende Videos zeigen das schier unglaubliche Ausmass der Unwetter und ihrer Zerstörungskraft.

Der viele Regen überflutete die Autobahn A1 bei Oftringen. Wie eine Leserin berichtete, blieben mehrere Fahrzeuge wegen des vielen Wassers auf der A1 stehen.

Zofingen war besonders stark betroffen:

Autos mussten sich in Zofingen durch die Wassermassen kämpfen:

Das Bahnhofsparking wurde überflutet:

Schicken Sie uns Ihr Video

Haben Sie ein Video vom Unwetter gemacht? Dann schicken Sie uns dieses und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Einkaufsgutschein.

Überschwemmung auch am Erikaweg und Luzernerstrasse in Zofingen:

Einige Instagram-Posts mit Bildern aus Zofingen:

Unterführung Henzmannstrasse am Samstag, 8. Juli.
20 Bilder
Unterführung Strengelbacherstrasse Zofingen
Unterführung Henzmannstrasse
Unterführung Strengelbacherstrasse
Küngoldingerstrasse
Spital Zofingen
Parkhaus Forstacker Zofingen
Lösch- und Rettungszug SBB
Unterführung Henzmannstrasse am Sonntagmorgen
Küngoldingerstrasse am Sonntagmorgen
Fw Aarau Unterführung Strengelbacherstrasse
Impression vom Bahnhofplatz Zofingen
Impression vom Bahnhofplatz Zofingen
Die Einsatzleitstelle im Feuerwehrlokal Zofingen
Einsatzleitstelle
Bahnhofplatz Zofingen
Einsatzleitstelle 2
Autobahn A1 Ausfahrt Oftringen
Bahnhof-Parkhaus
Einsatzleitstelle bei der Arbeit

Unterführung Henzmannstrasse am Samstag, 8. Juli.

Feuerwehr Zofingen

In Bottenwil kam es zu diversen Hangrutschen - hier einer im Video:

Grosse Überschwemmungen auch in Uerkheim:

So sah es in Oftringen aus:

Küngoldingen (Gemeinde Oftringen):

Hirschthal:

So stürmte es in Dottikon:

Staffelbach

Familie Gerth räumte nach dem Unwetter auf:

Die kräftigsten Gewitterzellen entluden sich am Jurasüdfuss und am Bodensee, wie der Wetterdienst MeteoSchweiz auf seinem Blog schreibt. Im Oberaargau fielen stellenweise knapp 90 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. In Wynau im Kanton Bern wurden in nur 20 Minuten 31 Liter gemessen.

Besonders stürmisch wurde es südlich von Interlaken BE, wo Böen von 105 Kilometern pro Stunde erreicht wurden.

Auch auf den Zugverkehr hatten die Unwetter Auswirkungen: In Zofingen standen am Samstagabend zwei Gleise unter Wasser. Die Züge auf der Strecke Basel-Luzern fielen zwischen Olten und Luzern aus, wie der Bahninformationsdienst Railinfo mitteilte.(kob/pz/sda)