«Badesalz»

Kursiert die «Zombie-Droge» jetzt auch im Aargau?

Gibt es die «Zombie-Droge» Badesalz auch bei uns?

Gibt es die «Zombie-Droge» Badesalz auch bei uns?

Badesalz schnüffeln - das führte bei einem Mann aus Miami dazu, dass er einem Obdachlosen im Rausch das Gesicht zerfleischte. Auch in Luzern wurde schon ein Mann im Wahn der «Zombie-Drogen» ins Spital eingeliefert. Kursiert die Droge auch im Aargau?

Der Fall des nackten Mannes, der sich in Miami am hellichten Tag im Gesicht eines Obdachlosen verbissen hatte, ging um die Welt. Der Angreifer wurde schliesslich von der Polizei getötet. Wie sich herausstellte, stand er unter Drogen. Er hatte die Modedroge «Badesalz» genommen.

Offenbar wird die Droge auch in der Schweiz konsumiert. In Luzern wurde Anfang August ein Mann ins Spital eingeliefert. «Er war bewusstseinsgetübt», so Serge Elsasser, Leitender Arzt Intensivmedizin Luzerner Kantonsspital gegenüber TeleM1. Der Mann sei nicht ansprechbar und ausserordentlich aggresiv gewesen.

In Aargauer und Solothurner Spitälern hat man bisher keine Erfahrung mit Badesalz-Konsumenten gemacht. Die Notaufnahmen haben sich mit Kokain und Alkohol zu befassen. Auch bei der Suchthilfe Olten ist die Droge nur vom Hörensagen bekannt.

Der Mann aus Luzern ist (noch) ein Einzelfall. (ldu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1