Einem Anwohner fielen am Mittwoch um zehn Uhr in Eiken zwei Männer auf, die einer Seniorin folgten. Wie die Polizei später klären konnte, hatte die Frau zuvor bei der Bank Geld abgehoben.

Die beiden Männer mussten dies beobachtet haben und suchten nun offensichtlich Wege, der Frau das Geld zu stehlen. Richtigerweise rief der Anwohner sofort die Polizei. Die beiden Unbekannten brachen ihr Vorhaben ab und fuhren mit einem weissen Minivan in Richtung Frick davon.

Die Kantonspolizei und die Regionalpolizei Oberes Fricktal fahndeten nach dem Auto und konnten dieses wenig später in Frick anhalten. Darin sassen die beiden Männer, beides Rumänen im Alter von 31 Jahren ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Als die Polizisten den Peugeot mit französischen Kontrollschildern durchsuchten, stiessen sie auf Einbruchsutensilien und ein Mobiltelefon. Abklärungen ergaben bald, dass dieses Gerät gestern bei einem Einschleichediebstahl im Kanton Basel-Landschaft entwendet worden war. Die Kantonspolizei nahm die beiden mutmasslichen
Kriminaltouristen für weitere Ermittlungen fest.