Rothrist

Kriminaltourist aus Litauen bei nächtlicher Grosskontrolle verhaftet

Bei einer Kontrolle ging der Kantonspolizei ein mutmasslicher Kriminaltourist ins Netz

Bei einer Kontrolle ging der Kantonspolizei ein mutmasslicher Kriminaltourist ins Netz

Bei einer grossen Fahndungs- und Verkehrskontrolle in Rothrist ging in der Nacht auf Mittwoch der Polizei ein mutmasslicher Kriminaltourist ins Netz. Der 33-jährige Litauer war im Fahndungssystem zur Verhaftung ausgeschrieben. Er wurde verhaftet.

In der Nacht auf Mittwoch, gegen 1.20 Uhr, hielt die Kantonspolizei Aargau in Rothrist einen verdächtigen Lieferwagen mit Aargauer Kontrollschildern an. Am Steuer sass ein 33-jähriger Litauer, ohne festen Wohnsitz in der Schweiz.

Bei der Kontrolle von Person und Fahrzeug erkannte die Polizei rasch, dass ihr hier ein mutmasslicher Einbrecher ins Netz ging.

Einreiseverbot in die Schweiz

Der Lenker war im Fahndungssystem wegen Vermögensdelikten zur Verhaftung ausgeschrieben. Zudem bestand ein Einreiseverbot in die Schweiz. Im Laderaum stiessen die Polizisten auf Einbruchswerkzeug sowie mutmassliches Deliktsgut.

Der 33-jährige Lenker dürfte zudem den Lieferwagen geklaut haben. Erste Erkenntnisse schliessen darauf, dass der Lieferwagen im Bezirk Zofingen entwendet worden sein dürfte. Zur Einleitung der weiteren Ermittlungen nahm die Kantonspolizei den Mann fest.

Meistgesehen

Artboard 1