Sicherheit
«Kei halbi Sache!»: Mit diesem Video sucht die Kantonspolizei Nachwuchs

Die Kantonspolizei Aargau rekrutiert jährlich rund 40 Personen, die die harte Ausbildung zum Polizisten in Hitzkirch absolvieren möchten. Nun hat die Kantonspolizei Aargau ein Video publiziert, das den Traumberuf noch schmackhafter machen soll.

Drucken
Teilen

«Alles klar?», fragt der junge Polizist die Dame im Auto bei einer Verkehrskontrolle und lächelt ihr charmant zu.

Vor dem Flirt mit der hübschen Verkehrsteilnehmerin rasen die Polizisten – begleitet von angsteinflössender Musik – mit Blaulicht durch die Gegend, lassen sich aus schwindelerregender Höhe abseilen und springen mit Polizeihunden den Dieben nach.

Mit solchen und ähnlichen Klischees sucht die Aargauer Kantonspolizei ihren Nachwuchs – zu sehen in einem Video, das die Ordnungshüter in diesen Tagen auf Youtube publizierten.

40 Anwärter aus 300 Berwerbungen

300 Bewerbungsdossiers erhält die Aargauer Kantonspolizei pro Jahr. Das Ziel sei, daraus 40 gute Anwärter zu rekrutieren. Wer Polizist werden will, muss Schweizer sein, eine Berufslehre oder höhere Ausbildung und mindestens einen Sekundarschulabschluss im Sack haben.

Die Aufnahmeprüfung besteht aus einem sportlichen und einem kognitiven Teil und dem Deutschtest. Die Grundausbildung umfasst 1355 Lektionen an der interkantonalen Polizeischule in Hitzkirch.

Habe es nicht genug gute Bewerber, nehme man weniger als die geplanten 40 pro Jahr, heisst es bei der Kantonspolizei. Frei nach dem Motto: «Kei halbi Sache!» (nch)

Aktuelle Nachrichten