Neujahrsbuschi
Karma Lhanze war die Nummer eins im Kanton Aargau

Am ersten Tag im neuen Jahr haben im Aargau 18 neue Erdenbürger das Licht der Welt erblickt. Die Buben sind in der Überzahl, am allerschnellsten aber war ein Mädchen: Karma Lhanze Luthoktsang.

Rosmarie Mehlin
Merken
Drucken
Teilen
Das glückliche Mami Tsering Lhamo, der stolze Papi Tsering Loten, die Söhne und die neue Erdenbürgerin Karma Lhanze.Rosmarie Mehlin

Das glückliche Mami Tsering Lhamo, der stolze Papi Tsering Loten, die Söhne und die neue Erdenbürgerin Karma Lhanze.Rosmarie Mehlin

Karma Lhanze ist 3740 Gramm leicht und 52 Zentimeter lang, hat um 1.52 Uhr im Kantonsspital Aarau ihren ersten Juchzer getan.

Die süsse kleine Tibeterin hätte gemäss ärztlicher Prognose erst in einer Woche zur Welt kommen sollen. Aber als Mami Tsering Lhamo und Papi Tsering Loten daheim in Suhr zusammen mit befreundeten Landsleuten gemütlich das junge 2012 feierten, machte Karma Lhanze plötzlich energisch auf sich aufmerksam. Also rasch ins Spital, und eine gute Stunde später war sie schon da. Ihre beiden Brüder, der neunjährige Jigme Gyaltso und der sechsjährige Namgyal Gyaltso sind genauso glücklich und stolz auf die Kleine wie die Eltern. Der Papa war vor zehn Jahren aus Tibet geflüchtet und arbeitet bei Hilcona, die Mama war ihm mit dem Erstgeborenen vor acht Jahren hierher gefolgt und arbeitet bei Jowa.

Zweimal Silvester im Jahr

Beiden gefällt es ausgezeichnet in der Schweiz. Sie verraten, dass sie jeweils zweimal Silvester feiern, nämlich nochmals im Februar, am Jahreswechsel gemäss ihrem buddhistischen Glauben.

Siebenfaches Glück in Baden

Am strengsten hatten es die Hebammen im Kantonsspital Baden, die am Neujahrstag sieben Babys aus Mamis warmem Bauch ins gleissende Licht des Kreisssaals geholt haben. Ihre Namen waren gestern im KSB noch genauso Staatsgeheimnis wie jene der nach Karma Lhanze im Kantonsspital Aarau Geborenen.

Immerhin war zu erfahren, dass zwischen 2.37 und 4.28 Uhr in Baden zwei Buben und ein Mädchen zur Welt kamen, dann um 11.13, 11.53 und 14.36 Uhr weitere drei Buben und schliesslich um 23.18 Uhr ein Maiteli. In Aarau war um 8.21 Uhr das zweite Mädchen gefolgt, ehe um 9.52 Uhr und 12.30 Uhr zwei Knaben das Geschlechtergleichgewicht hergestellt haben.

Während im Asana Spital Menziken, in der Hirslanden Klinik Aarau und im Storchenäscht Lenzburg am Neujahrstag keine Kinder zur Welt kamen, tat im Asana Spital Leuggern eine Julie Ana um 5.50 Uhr ihren ersten Juchzer und in der Villa im Park in Rothrist um 8.52 Uhr ein kleiner Lenny Sebastian.

Im Gesundheitszentrum Fricktal in Rheinfelden wurde um 20.47 Uhr ein Lukas Jonas geboren. Streng hatte es die Hebamme im Kreisspital für das Freiamt in Muri: Um 10.56 Uhr konnte sie eine kleine Luna ihrem Mami in die Arme legen, um 18.36 Uhr erblickte eine Jessica das Licht der Welt, um 18.47 Uhr ein Josh Luis. Ein weiterer Bub, der um 20.22 Uhr in Muri zur Welt kam, war gestern noch namenlos, aber gesund und munter. Das ist doch die Hauptsache!