ArgoviaToday

Kantonspolizei Aargau
«Wenn es sein muss, packt Tasco zu» – was einen guten Polizeihund ausmacht

Hunde im Polizeidienst, das sieht man oft. Aber was muss so ein Polizeihund eigentlich können und wie sieht die Ausbildung aus? Wir haben den Aargauer Polizeihund Tasco auf der Wache besucht und waren bei einem Training mit seinem Herrchen dabei.

Drucken
Teilen

Auf dem Weg zum Trainingsplatz springt Tasco schwanzwedelnd und freudig um seinen Besitzer Daniel Wächter. Im Maul trägt er eine Beisswurst, fordert Wächter immer wieder zum Spielen auf, wie im Video von ArgoviaToday (oben) zu sehen ist.

Wären wir gerade nicht auf dem Gelände der Kantonspolizei Aargau und würde Daniel Wächter keine Uniform tragen, könnte man meinen, die zwei seien ein ganz normales Hund-Herrchen-Gespann. Das sind sie auch, zumindest nach Feierabend. Tagsüber hilft Tasco aber bei der Verbrecherjagd, begleitet seinen Hundeführer auf nahezu jeder Patrouille. Und wenn gerade kein Einsatz ansteht, trainieren die zwei für den Ernstfall.

Wie ein solches Training aussieht und was ein guter Polizeihund können muss, sehen Sie im Video (oben).

Aktuelle Nachrichten