Jurapark Aargau

Jurapark Aargau erhält 1,5 Millionen Franken aus dem Swisslos-Fonds

Jurapark Aargau (Archivbild)

Jurapark Aargau (Archivbild)

Der Aargauer Regierungsrat unterstützt den Jurapark Aargau (JPA) für die nächsten fünf Jahre mit 1,5 Millionen Franken. Das Geld stammt aus dem Swisslos-Fonds.

Der JPA umfasst mit den 27 Aargauer und einer Solothurner Gemeinde eine 241 Quadratkilometer grosse Fläche. Der 2012 geschaffene JPA ist ein Park von nationaler Bedeutung und ein wichtiger Imageträger für den Kanton Aargau, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Der Park sei Natur-, Lebens- und Erholungsraum für die Bevölkerung.

Mit dem Trägerverein des Juraparks stehe eine regional verankerte, professionelle und vernetze Organisation für das Parkmanagement zur Verfügung. Der Trägerverein kümmere sich um die langfristige Attraktivität und Weiterentwicklung des Parks. Dieser trage zu einer nachhaltigen Landnutzung und zum Wohlergehen der Einwohner im Parkgebiet bei. (SDA)

Meistgesehen

Artboard 1