Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres – ein feines Weihnachtsmenü, Geschenke auspacken und mit der Familie feiern. Es gibt aber auch Menschen, für die sieht die Bescherung anders aus.

Sie haben keine Angehörigen oder Freunde, mit denen sie feiern können, oder sie können sich keine Geschenke leisten. Manche von ihnen verbringen den 24. Dezember im Restaurant Chäber in Wohlen, das bis spät in die Nacht geöffnet hat.

So ist es naheliegend, dass Tele M1 seine Weihnachtsaktion zusammen mit der Wirtin Irma Koch gestaltet, die vor kurzem zur Aargauerin des Jahres gekürt wurde.

Tele-M1-Weihnachtsaktion

Tele-M1-Weihnachtsaktion

Von heute an dürfen Leute Geschenke im Chäber vorbeibringen, die Irma Koch dann verteilt. Und nicht nur das, bei ihr im «Chäber» sind das Essen und ein Getränk am 24. Dezember ebenfalls offeriert.

Zur Lancierung dieser Weihnachtsaktion haben am Montag Grossratspräsident Thierry Burkart und Sänger Chris von Rohr ihre Geschenke beigesteuert.

Es sei eine tolle Idee und «gelebte Solidarität», sagte Burkart zu der Aktion. «Deshalb wurde Irma auch ausgezeichnet, weil sie auch den Menschen einen Raum gibt, die nicht zu Hause feiern können oder wollen.»

Auch Irma Koch freut sich über die Aktion: «Die Bude ist den ganzen Tag voll, das ist hier jedes Jahr so», sagt sie auf die Frage, wie Weihnachten im «Chäber» aussieht. (kob)