Sportstätten
Im Aargau gibts viele Badis, jedoch nur wenige Eishallen

Das Bundesamt für Sport hat alle Sport-Anlagen in der Schweiz statistisch erfasst. Der Aargau befindet sich im schweizerischen Mittel. Im Vergleich zum Kanton Solothurn schwingen gewisse Sportarten jedoch obenaus.

Drucken
Teilen
Gemessen an seiner Bevölkerungszahl gibts im Aargau wenig Möglichkeiten Eissport zu treiben.

Gemessen an seiner Bevölkerungszahl gibts im Aargau wenig Möglichkeiten Eissport zu treiben.

Hanna Widmer

Schwingen ist im Kanton Solothurn beliebter als im Aargau. Zu dieser Erkenntnis kommt, wer der am Montag veröffentlichten Studie des Bundesamts für Sport (BASPO) Glauben schenkt. Diese zählt im Kanton Solothurn 6 Schwingkeller, im Aargau jedoch nur deren 4.

Auch Hornussen scheint, gemessen an der Anzahl Anlagen (Aargau 4, Solothurn 9), im Kanton Solothurn populärer zu sein.

Generell gut ausgestattet

Allgemein befindet sich der Aargau hinsichtlich der Ausstattung mit Sport-Infrastrukturen im Schweizer Mittelfeld. Die Versorgung der Bevölkerung mit entpsrechenden Angeboten wird als «gut» beschrieben.

Überduchschnittlich gut ausgestattet ist der Aargau mit Freibädern.

Unter dem Durchschnitt hingegen liegt der Aargau bei den Eissport-Anlagen ab: Es gibt im Aargau pro Einwohner weniger Möglichkeiten Eissport zu betreiben als im Rest der Schweiz. Nur gerade vier Eishallen gibt es im viertgrössten Kanton. Im wesentlich kleineren Nachbarskanton Solothurn sind es drei Anlagen. (rhe)

Aktuelle Nachrichten