Festival-Sommer

Hühnerhautmomente auf dem Zofinger Hausberg: Das «Heitere» bestätigt 17 weitere Acts

Bereits jetzt stehen mehr als 20 nationale und internationale Acts für das «Heitere» 2019 fest.

Mit den Fantastischen Vier, The Strumbellas, Stefanie Heinzmann und Kunz hat das Heitere Open Air bereits Ende 2018 die ersten Acts auf dem Zofinger Hausberg verlauten lassen. Nun legen die Veranstalter 17 nationale und internationale Headliner und Bands nach.

Zum Sonntagsprogramm stossen neu der begnadete Entertainer Marc Sway sowie Steiner & Madlaina mit ihrem bitter-schönen Indie-Pop, wie die Veranstalter des Heitere Open Air in ihrer Mitteilung schreiben. Für österreichischen Schmäh und eine Programmbereicherung sorgen am Familientag überdies Seiler und Speer, die in ihrer Heimat bereits die grossen Konzerthallen füllen.

Am Freitag sorgt Max Giesinger auf der Lindenbühne mit seinen eingängigen Pop-Melodien für Hühnerhaut. Ihm kaum nachstehen dürfte Lewis Capaldi: der sympathische Singer/Songwriter ist die schottische Entdeckung des Jahres.

Anschliessend geht es dann vielfältig «zur Sache» mit den Schweizer Hit-Lieferanten Lo & Leduc, deutschem Punk-Rock von Feine Sahne Fischfilet und smarten Beats von Star-Rapper Cro. Für den perfekten Abschluss einer gelungenen Sommer-Nacht ist auf der Parkbühne der belgische DJ Lost Frequencies zuständig.

Am Samstag garantieren The Electric Swing Circus ein mitreissendes Finale bei dem kein Bein stillsteht. Aber auch dieser Tag lässt sich richtig gemütlich starten: Die Badener Pedestrians und der «neue Ed Sheeran» Gavin James bieten mehr als Reggae-Sound bzw. schöne Balladen.

«Lieblingsmensch» Namika und die Mundart-Poeten Patent Ochsner faszinieren Auge und Ohr anlässlich ihrer raren Schweizer Auftritte 2019 mit wunderbaren Melodien und einer unvergleichlicher Bühnenpräsenz gleichermassen.

Mehr Gitarren kommen bei der US-Rock-Band Welshly Arms zum Einsatz, deren Songs auf den Radiostationen und in Soundtracks von TV-Serien im Dauereinsatz sind. Und schliesslich zünden die Londoner Indie-Rocker Bastille unter den Linden ein weiteres Hit-Feuerwerk.

Weitere Acts folgen

Auf der Linden- und der Parkbühne kommen in nächster Zeit weitere drei Acts hinzu, wie die Veranstalter weiter berichten. Die 2018 realisierte Integration der Waldbühne ins Camper’s Paradise habe sich rundum bewährt. Entsprechend werde auch programmatisch am neuen Konzept festgehalten: Aus den zahlreich eingegangenen Bewerbungen für Auftritte am Heitere Open Air wurden zwei Künstler herausgepickt, die am Freitag und Samstag den Auftakt machen, bevor jeweils eine spezielle Cover-Band den Laden endgültig zum Kochen bringt.

Die schönsten Bilder vom «Heitere» 2018:

Gesetzt für diesen Part ist natürlich die Band 4elle, die das Waldbühne-Publikum schon 2018 restlos begeistert hat. Im Konzertgelände entsteht etwas abseits vom Rummel unter dem Patronat von Schweizer Fleisch 2019 eine vierte Bühne, deren Besetzung ebenfalls in Kürze bekannt gegeben wird: Im überdachten Campfire können Cervelats am Stecken gebrätelt werden, und talentierte Singer/Songwriter sorgen mit ihren Auftritten auf der kleinen Bühne für Lagerfeuer-Romantik.

Für das Heitere Open Air 2019 sind 3-Tages-Pässe, 2-Tages-Pässe, Tagestickets sowie Zeltplatz-Voucher erhältlich – und dies ausschliesslich bei den Ticketcorner-Vorverkaufsstellen und unter www.ticketcorner.ch. Vom Kauf über vom Veranstalter nicht autorisierte Zweitmarktplattformen wie Viagogo und weiteren Dritten raten die Veranstalter dringend ab.

Kinder mit Jahrgang 2009 und jünger haben in Begleitung ihres Erziehungsberechtigten traditionsgemäss Gratis-Eintritt. (luk)

Weitere Informationen zum Heitere Open Air 2019 finden Sie hier.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1