Alt werden

Hilfe für Senioren: Kulturlegi, das Angebot für Senioren, die nur wenig haben, wird ausgebaut

Personen mit einer KulturLegi erhalten vieles günstiger.

Personen mit einer KulturLegi erhalten vieles günstiger.

Pro Senectute Aargau und Caritas Aargau bieten älteren Menschen mit knappem Budget neue Vergünstigungen. Damit auch sie am kulturellen Leben teilhaben können.

Personen über 60, die eine Kulturlegi der Caritas haben, profitieren im Aargau künftig von günstigeren Konditionen bei diversen Pro-Senectute-Angeboten. Pro Senectute und Caritas bauen im Kanton Aargau die Zusammenarbeit aus, wie es in einer Mitteilung heisst. Die beiden Organisationen haben das gemeinsame Ziel, die Lebensqualität und Gesundheit von älteren Menschen mit Ergänzungsleistungen massgeblich zu stärken.

Die Kulturlegi ist dafür ein wichtiger Baustein. Sie ist schweizweit gültig, gewährt Vergünstigungen zwischen 30 und 70 Prozent und ermöglicht Personen mit knappem Budget ein Zeitungsabo oder den Besuch eines Schwimmbads, einer kulturellen Veranstaltung oder eines Kurses. Alle Personen, die Ergänzungsleistungen zu AHV/IV erhalten, können auch die Kulturlegi beziehen.

Pro Senectute Aargau, die sich für die Generation 60+ engagiert, unterstützt die Kulturlegi. Neu ist das gesamte Kursangebot der Pro Senectute für alle gratis, die eine Kulturlegi haben. Das gilt zum Beispiel für einen Englisch-Kurs oder das Sportabo für die regelmässige Teilnahme in einer Wandergruppe. Auch Angebote wie Mahlzeitendienst oder die Unterstützung beim Erledigen der Administration können mit der Kulturlegi verbilligt genutzt werden. Die Beratungsstellen von Pro Senectute Aargau informieren über die Vergünstigungen und helfen bei der Beantragung der Kulturlegi. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1