Oftringen
Hier befindet sich der gefährlichste Kindergarten im Kanton Aargau

Rund 30 Kinder müssen in Oftringen gehörig aufpassen, wenn sie in den Kindergarten gehen. Denn direkt vor dem Eingang zum Kindergarten laden tonnenschwere Lastwagen ihre Ware aus. Die Eltern machen sich grosse Sorgen.

Merken
Drucken
Teilen
Der gefährlichste Kindergarten im Aargau.

Der gefährlichste Kindergarten im Aargau.

Screenshot Tele M1

Derzeit üben einige Kinder – wie der 4-jährige Timo – den Weg zum Kindergarten. Denn dieser hat es gehörig in sich. Nach den Sommerferien müssen die Kinder an der Tiefgaragen-Einfahrt des Einkaufscenters vorbei. Doch damit nicht genug.

Es folgt die Lastwagenzufahrt. Der Eingang zum Kindergarten liegt direkt neben der Verladerampe für die Camions, wie «Tele M1» berichtet.

«Es hat hier Autos und Lastwagen und die Kinder sind erst 5 Jahre alt. Sie kommen das erste Mal hierher. Die rennen sicher auch umher», sagt Marianna Schwegler, Mutter des 4-jährigen Timo.

Der Kindergarten im Hochhaus des Einkaufscenters ist zwar nur ein vorübergehendes Provisorium, trotzdem ist auch die Gemeinde mit der Zugangssituation nicht ganz glücklich.

Fussgängerstreifen soll helfen

Ein Fussgängerstreifen entlang der Lastwagenzufahrt soll das Problem entschärfen. Die Schulpflege-Präsidentin findet aber auch, dass gewisse Eltern die Gefahr übertreiben.

«Wir sehen das auch, dass wir hier keine ideale Situation haben. Aber besorgniserregend ist es unserer Meinung nach nicht», sagt Gaby Marfurt, Schulpflege-Präsidentin in Oftringen.

Auch den direkt angrenzenden Parkplatz sieht man bei der Schulpflege nicht als wesentliche Gefahr an. Die rund 30 Kinder, die dort in den Kindergarten müssen, werden aber betreut.

Trotzdem wollen mehrere Eltern nicht, dass ihre Sprösslinge dort in den Kindergarten müssen. Im Notfall chauffiert Marianna Schwegler ihren Sohn nach den Sommerferien eigenhändig zum Kindergarten und wieder zurück. (ahu)