Nach den vier Qualifikationsturnieren in Küttigen, Berikon, Beinwil (Freiamt) und Aarburg wird heute Freitagabend der neue AZ-Jasskönig ermittelt. Die besten 40 Jasserinnen und Jasser treffen sich im «Sternen» in Würenlingen zum Final.

Klar ist jetzt schon, dass es dabei einen neuen Jasskönig geben wird: Manfred Zobrist, der 2018 das Finalturnier gewann, war dieses Jahr gar nicht dabei, Thomas Hollinger, der AZ-Jasskönig 2017, verpasste am ersten Turnier in Küttigen eine Platzierung unter den besten Zehn.

Gastgeber für das Finalturnier ist Adrian Meier, allen Teilnehmern wird vor den entscheidenden Schieber-Runden an den Jasstischen ein Nachtessen aus der «Sternen»-Küche serviert. Dem Sieger oder der Siegerin winkt ein besonders attraktiver Preis: Der AZ-Jasskönig 2019 erhält einen der begehrten Startplätze an der Schweizer Schieber-Meisterschaft von Swisslos im Herbst. (fh)