Aarau

Hatte die Polizeiaktion bei der Alten Kanti Aarau mit dem Vierfachmord von Rupperswil zu tun?

Auf dem Areal der Alten Kantonsschule Aarau hat die Polizei am Donnerstag eine Personenkontrolle durchgeführt – mittig im Bild das "Aquarium" (Paul-Karrer-Haus).

Auf dem Areal der Alten Kantonsschule Aarau hat die Polizei am Donnerstag eine Personenkontrolle durchgeführt – mittig im Bild das "Aquarium" (Paul-Karrer-Haus).

Auf dem Areal der Alten Kantonsschule Aarau hat die Polizei eine Personenkontrolle durchgeführt. Kontrolliert wurde ein Schüler einer anderen Institution. Die Kontrolle könnte mit dem Fall Rupperswil zu tun haben.

Der Täter des Vierfachmordes von Rupperswil ist gefasst. Es ist ein 33-jähriger Schweizer Student, wohnhaft in Rupperswil. Das gaben die Ermittler an einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag bekannt.

Zu höchster Brisanz entwickelt sich eine Personenkontrolle bei der Alten Kantonsschule in Aarau vom Mittwoch. Ein Schüler sei kontrolliert worden, berichtet der Blick.

Zudem seien gestern Donnerstag dann Zivilbeamte in die Alte Kantonsschule gerannt - abgeführt hätten sie aber niemanden.

Kurt Büchler, Prorektor der Alten Kanti Aarau, bestätigt auf Anfrage der az: "Ja, es gab gestern eine Polizeiaktion auf dem Gelände unserer Schule. Allerdings wurden keine Schüler der Alten Kanti kontrolliert, sondern eine Person aus einer anderen Institution." Ob die Polizeiaktion mit dem Fall Rupperswil zu tun hatte, weiss er nicht.

Bei der Medienkonferenz der Staatsanwaltschaft am Freitag bestätigten die Ermittler die Polizeiaktion. Dass die Tat jedoch mit der Festnahme des Täters zusammenhängt, wollte Hauptmann Markus Gisin, Abteilungschef Kriminalpolizei, nicht bestätigen. Will heissen: Die Polizeiaktion könnte durchaus mit dem Fall zu tun haben.

Auf dem Areal der Alten Kanti gibt es mehrere Gebäude, in denen auch andere Schulen eingemietet sind. Offenbar waren die Polizisten im sogenannten "Aquarium" und im Haeny-Gebäude.

Das Haeny-Gebäude an der Tellistrasse 4 in Aarau

Büchler sagt weiter, die Polizei habe sich auf dem Schulsekretariat angemeldet, die Schulführung sei also über das Vorgehen der Polizisten informiert gewesen. Auch mehrere Kantonsschüler hätten die Polizeiaktion mitbekommen.

Das "Aquarium"-Gebäude der Alten Kantonsschule Aarau

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1