Mobilfunk

Handy-Empfang im Aargau wird superschnell – wenn man es sich leisten kann

Die Swisscom baut die Infrastruktur für die moderne Mobilfunktechnologie auch im Aargau rasch aus. – Foto: pd

Die Swisscom baut die Infrastruktur für die moderne Mobilfunktechnologie auch im Aargau rasch aus. – Foto: pd

Swisscom baut die neue Mobilfunktechnologie LTE aus: Rund 40 Aargauer Gemeinden verfügen neu über 4G Empfang. Dies gilt notabene nur für Kunden, die sich ein entsprechendes Endgerät plus das dazugehörende Abo leisten wollen beziehungsweise können.

Wer sich von unterwegs mit dem Handy ins Internet einwählt, kennt das: Warten, warten, warten – bis endlich die gewünschte Site aufgebaut ist. Ein oft mühsames und ziemlich zeitraubendes Unterfangen. Doch das gehört immer mehr der Vergangenheit an, denn die Swisscom baut im Aargau die schnelle Mobilfunktechnologie 4G/LTE rasch aus.

Swisscom-Kunden in rund 40 Aargauer Gemeinden können daher ab sofort mit einem entsprechenden Smartphone, Tablet oder USB-Stick mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Megabit pro Sekunde im Internet surfen. «Wir bauen das neue 4G/LTE-Netz mit Hochdruck aus und wollen unseren Kunden auch im Aargau die besten Datenverbindungen bieten», war von Heinz Herren, Leiter Netze und IT bei Swisscom, zu erfahren.

Datenvolumen steigt jährlich um mehr als das Doppelte

Swisscom hat vor knapp einem Jahr die neue Mobilfunktechnologie 4G/LTE lanciert. In den vergangenen 12 Monaten ist das Datenvolumen auf dem Mobilfunknetz von Swisscom um 130 Prozent gestiegen. Um trotz dieser steigenden Ansprüche an das Netz den Kunden eine optimale Datenverbindung bieten zu können, investiert Swisscom alleine in diesem Jahr 1,75 Milliarden Franken in die Netze.

Inzwischen können bereits 60 Prozent der Schweizer Bevölkerung die neue Technologie nutzen. Ab sofort können auch Swisscom Kunden in Birmenstorf, Dättwil, Egliswil, Ehrendingen, Hellikon, Kaiseraugst, Küttigen, Othmarsingen, Safenwil, Schinznach Bad, Seengen, Turgi, Untersiggenthal und Wildegg über das schnelle Mobilfunknetz im Internet surfen. Schweizweit steht das neue Mobilfunknetz in 370 Orten zur Verfügung.

Der Haken: Nur mit dem entpsrechenden Abo

Die neue Mobilfunktechnologie ermöglicht deutlich höhere Geschwindigkeiten, schnellere Reaktionszeiten sowie höhere Kapazitäten. So können mehr Kunden mehr Daten schneller übertragen.

Jedoch: In den Genuss von super-schnellen LTE-Verbindungen kommen nur jene Swisscom-Kunden, welche sich das entsprechenden Abo auch leisten können, beziehungsweise leisten wollen. Ein Blick in den Preisplan zeigt: Bis zu 150 Mbit/s gibts bei Swisscom nur beim teuersten Abo, und zwar für 169 Franken im Monat. Beim nächst günstigsten Abonnement für 129 Franken ist die maximale Übertragungsgeschwindigkeit bereits bei 21 Mbit/s begrenzt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1