Videobotschaften

«Hallo Grosi, mer hoffe, es geit dir guet!»: So herzig grüssen die Enkel ihre Grosseltern

Kinderstimmen gegen Corona-Koller

Kinderstimmen gegen Corona-Koller

Auf Grund der aussergewöhnlichen Lage können viele Grosseltern derzeit ihre Enkelkinder nicht mehr sehen. Tele M1 sendete aus diesem Anlass Grussbotschaften von Kindern in die Wohnzimmer von Oma und Opa.

Enkel vermissen ihre Grosseltern und umgekehrt – Tele M1 hat eine Aktion gestartet, die die Sehnsucht etwas lindern soll. Jeden Tag werden einige Grüsse ausgestrahlt. Machen Sie mit!

Die kleine Meret vermisst ihr Grosi. Seit mehr als drei Wochen darf sie wegen der Coronapandemie nicht mehr auf Besuch. Um der Grossmutter eine Freude zu bereiten, sendet sie mit ihrem Vater Grüsse in einer Videobotschaft: "Hallo Grosi, mer hoffe, es geit dir guet! Bliebed gsund und bis bald."

Auch Opi Gert darf seinen Enkel zurzeit nicht sehen. Als Risikopatient kann er selbst an seinem Geburtstag keinen Besuch empfangen. Ohne Glückwünsche soll er aber nicht bleiben: Sein herziger Enkel trällert kurzerhand ein Geburtstagsständchen in die Kamera.

Um die Sehnsucht von jung und alt etwas zu lindern, überbringt Tele M1 Grüsse von Enkelkindern an ihre Grosseltern direkt in die Stube der Omas und Opas. Der Regionalsender fürs Mittelland strahlt die Videobotschaften jeweils in der Sendung Aktuell um 18 Uhr aus.

Machen Sie mit: Schicken Sie ein Video im Querformat an 079'472'88'88

Meistgesehen

Artboard 1