Grossveranstaltungen

Grünes Licht für den FC Aarau: Am Samstag gegen Xamax dürfen mehr als 1000 Zuschauer ins Stadion

Bei der Durchführung von Fussballspielen im Brügglifeld können 3400 Sitzplätze belegt werden.

Bei der Durchführung von Fussballspielen im Brügglifeld können 3400 Sitzplätze belegt werden.

Der Kanton Aargau macht es anders als Bern und erlaubt vorerst Grossanlässe mit mehr als 1000 Teilnehmern. Das freut den FC Aarau, dessen Mühen beim Umbau des Brügglifeld-Stadions sich gelohnt haben.

Aufatmen beim FC Aarau: Drei Tage vor dem Heimspiel gegen Xamax erteilt der Kanton Aargau endlich die Bewilligung, dass mehr als 1000 Zuschauer ins Brügglifeld dürfen. Der 150'000 Franken teure Umbau der Stehrampe in einen Sitzplatz-Bereich war also nicht für die Katz.

downloadDownloadpdf - 266 kB

Entsprechend gross ist die Freude beim FCA. Geschäftsführer Roland Baumgartner sagt: "Wir sind sehr froh über diesen für den FC Aarau wegweisenden Entscheid. Unsere intensiven Anstrengungen der letzten Wochen für die Ausarbeitung der sehr detaillierten Schutzkonzepte und Anpassungen im Stadion zahlen sich nun aus. Wir wissen das Vertrauen des Regierungsrates, der Kantonsärztin und der Kantonalen Behörden in unsere Schutzkonzepte und den FC Aarau sehr zu schätzen und setzen alles daran, einen in jeder Hinsicht sicheren Spielbetrieb zu garantieren."

Sitzplätze statt Stehrampen im Brügglifeld: Freiwillige Helfer haben 1600 Schalensitze im Aarauer Stadion montiert. (17.10.2020)

Sitzplätze statt Stehrampen im Brügglifeld: Freiwillige Helfer haben 1600 Schalensitze im Aarauer Stadion montiert. (17.10.2020)

Der Kanton erlaubt eine Kapazität von 3400 Zuschauern im Brügglifeld. Gegen Xamax liegt die Höchstgrenze noch bei 2400 - Hintergrund: Erst am 31. Oktober werden die letzten 1000 der insgesamt 2600 neuen Sitzschalen geliefert. Am 3. November beim Heimspiel gegen Kriens hat es dann Platz für 3400.

Die Bewilligung ist verbunden mit strengen Auflagen - darunter Maskenpflicht und ein Alkoholverbot. Der Kanton teilt mit, ganz genau hinzuschauen, ob die Regeln eingehalten werden - falls nicht, werde die Bewilligung wieder entzogen. Das gleiche gelte für den Fall, wenn sich die epidemiologische Lage lokal oder regional drastisch verschlechtere.

Meistgesehen

Artboard 1