Innovative Bauern

Grosses Online-Voting: Welches ist der innovativste Aargauer Bauer?

Welches ist der innovativste Landwirt im Kanton. Sieben Betriebe stehen zu Wahl - vom Schweinemäster bis zum Bio-Tafelproduzenten Hier können Sie Ihren Favoriten küren. Geben Sie ihm online Ihre Stimme!

Wer die Nachfolger von Urs Lüthy an?Der Müheler Getreidebauer und Whiskybrenner gewann die letzte Wahl im Jahr 2010. Dieses Jahr stehen sieben Betriebe zu Wahl. Sie zeichnen sich alle dadruch aus, dass sie neue Wege beschreiten.Thomas Baumann vom Galeggenhof Suhr: Er betreibt in Zukunft einen naturnahen Karpfenteich mit 500 Fischen.

Peter Anderhub, Muri: Für seine Sauen und Jungtiere hat er einen Hightechstall mit modernsten Techniken gebaut.

Eva Kollmann, Beinwil/Freiamt: In ihrem gläsernen Landwirtschaftsunternehmen gibt sie Besuchern „fühlbaren" Einblick in die Probleme und Chancen eines Landwirtschaftsbetriebs. Ihre Wildfrüchte verarbeitet sie zu Köstlichkeiten.

Edith Huber, Bettwil: Sie und zwei andere Frauen aus dem Dorf beglücken ihre Kunden sonntags mit frischen Urdinkel-Zöpfen.

Cornelia Brennwald, Frick: Sie setzt sich für Hochstammbäume sowie für eine bessere Vermarktung der Projekte ein.

Marianne und Martin Waltenspül, Hermetschwil: Sie realisieren einen keltischen Lebensbaumkreis.

Familien Stadler/Brechbühl, Familie Jegge und Vincenzo Di Giovanna aus dem Frick- und Schenkenbergertal: Sie produzieren einheimische Bio-Tafeltrauben.

Am «Buure-Sunntig» vom 28. Oktober verteilen das Landwirtschaftliche Zentrum Liebegg und die Aargauische Landwirtschaftliche Kreditkasse die Preissume von 20000 Franken an die kreativsten Landwirte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1