Noten

Grosser Rat will keine Lockerung der Aufnahmeregeln für Aargauer Mittelschulen

Schüler müssen auch weiterhin genügende Noten in Mathematik und Deutsch schreiben, um den Übertritt an weiterführende Schulen zu schaffen. (Archiv)

Schüler müssen auch weiterhin genügende Noten in Mathematik und Deutsch schreiben, um den Übertritt an weiterführende Schulen zu schaffen. (Archiv)

Im Kanton Aargau sind für den Übertritt an weiterführende Schulen in jedem Fall genügende Noten in Mathematik und Deutsch notwendig. Der Grosse Rat hat es am Dienstag abgelehnt, die neuen Promotionsbedingungen zu lockern.

Der Entscheid für die geltenden Bedingungen wurde per Stichentscheid des Grossratspräsidenten Bernhard Scholl (FDP) gefasst. Im Parlament erhielt ein Postulat der Bildungskommission, um die Spielregeln etwas zu lockern, zuvor je 66 Ja- und Nein-Stimmen. Die Bürgerlichen wollten die strengen Bedingungen nicht aufweichen.

Auf das Schuljahr 2016/17 hatte der Regierungsrat die Bestimmungen für den Schulübertritt verschärft, weil die Bezirksschulabschlussprüfung (BAP) abgeschafft wurde. Das Ziel sei, die Leistungsorientierung in den Vordergrund zu stellen und die Anforderungen für den Übertritt in die Mittel- und Berufsmittelschulen hoch zu halten, hielt der Regierungsrat fest.

Anstoss zur Lockerung war eine Petition von zwei Bezirksschülerinnen. Die Petition zählte 1640 Unterschriften. Darin wurde gefordert, dass die Regelung abgeschafft werde, wonach sie am Ende der Bezirksschule eine genügende Note in Mathematik und Deutsch benötigten, um eine weiterführende Schule besuchen zu können.

Die Parlamentskommission für Bildung, Kultur und Sport setzte sich ausführlich mit dem Anliegen auseinander. Die Kommission wollte die Anforderungen ein wenig lockern. Es ging darum, "Härtefälle" zu verhindern.

Bildungsdirektor Alex Hürzeler (SVP) sagte im Parlament, die neue Regelung solle beibehalten werden. Das Leistungsniveau solle nicht verschlechtert werden. Er sprach von einer "leichten Erhöhung der Mindestanforderung".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1