Strengelbach

Geklauter Sportwagen wieder aufgetaucht – Diebe hinterlassen unschöne Spuren

Strengelbach: Geklautes Auto wieder aufgetaucht

Das Auto wurde in Wikon LU wieder gefunden.

Diebe haben in Strengelbach in einer Blitzaktion einen Ford Focus RS geklaut. Der Flitzer stand mit laufendem Motor auf einem Parkplatz. Das Auto eines Garagen-Mitarbeiters tauchte nun wieder auf.

Am Montag wurde ein Sportwagen direkt vor der Werkstatttür in Strengelbach gestohlen. Ein Mitarbeiter war vom Tanken zurückgekehrt, und hatte das Fahrzeug bei laufendem Motor verlassen um die Garage zu öffnen. In der Zwischenzeit wurde der giftgrüne Ford Focus RS gestohlen.

Nun wurde das auffällige Fahrzeug gefunden, wie der Regionalsender Tele M1 berichtet. Nachdem es zunächst im Raum Olten gesichtet wurde, tauchte es am Donnerstagabend am Bahnhof Wikon LU wieder auf. Der Autoschlüssel war im Radkasten versteckt. Die persönlichen Gegenstände des Garagenmitarbeiters, wie Handy und Portemonnaie, waren jedoch nicht mehr im Fahrzeug.

Wo die Diebe genau durchgefahren sind, ist nicht ganz klar. Die effektive Fahrstrecke dürfte wohl länger gewesen sein. «Es sind etwa 250 bis 300 Kilometer gefahren worden», sagte Luan Deda, Inhaber der Garage Deda, mit Blick auf den Kilometerstand.

Wer die Diebe sind, muss die Polizei noch herausfinden. Spuren haben sie dafür genug hinterlassen: Kratzer an der Beifahrertüre, Risse in der Stossstange und Zigarettenasche im Innenraum. Um den 300-PS-starken Sportwagen wieder verkaufen zu können, müssten wohl noch einmal rund 2000 Franken in die Reparatur gesteckt werden, so Deda.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1