Am Montag ist die «Gault Millau»-Rangliste 2017 erschienen. Unter den besten 800 Restaurants sind 17 Aargauer Lokale zu finden – vier weniger als in der vergangenen Ausgabe. 

An der Spitze steht das Restaurant Kaiseki im Hotel Hasenberg in Widen. Wie 2016 hat das Restaurant mit japanischer Küche 16 Punkte erhalten. Auch auf der Bewertungsplattform «Tripadvisor» wird der Gastrobetrieb durchwegs positiv bewertet. 

Mit 4,5 von 5 möglichen Sternen steht der Betrieb im kantonalen Vergleich gut da. Die Gäste stimmen mit den «Gault Millau»-Experten grösstenteils überein. Ein begeisteter Kunde schreibt beispielsweise von «den besten Sushis in der ganzen Schweiz».

Auf die wenigen negativen Bewertungen und Kritik reagiert das Restaurant jeweils postwendend. So schrieb jemand: «Der Service ist hundsmiserabel, das Ambiente verbesserungswürdig und die Preise überrissen. Wir fühlten uns nicht willkommen.» 

Das Restaurant antwortete: «Wir bedanken uns für Ihr Feedback. Die Punkte bezüglich Service, Wartezeit, Öffnungszeiten und Ambiente nehmen wir sehr gerne auf und diskutieren diese intern gerne auch kritisch.»

Experten sind strenger als Gäste

Doch nicht alle Restaurants, die es ins «Gault Millau»-Ranking geschafft haben, schneiden auch beim Fussvolk gut ab. Zum Beispiel das Hotel Bären in Suhr, das von den Gourmet-Experten 14 Punkte erhält.

Auf «Tripadvisor» erhält der Betrieb lediglich 3,5 Sterne. Allerdings: Die negativen Bewertungen stammen vor allem aus der Zeit vor 2015. So musste ein Gast damals lange auf das Mittagessen warten oder wiederum ein anderer beschwerte sich über den ungeniessbaren Kaffee. 

Seit der neue Küchenchef Martin Elschner im Hotel Bären arbeitet, haben sich die Rückmeldungen verbessert. Auch der Betrieb ist mit dem neuen Küchenchef zufrieden und dankte Elschner in einer offiziellen Mitteilung für die 14 «Gault Millau»-Punkte.

Service wird bemängelt

Der «Gasthof Bären» in Mägenwil verlor in diesem Jahr einen «Gault Millau»-Punkt. Dies, obwohl auf Tripadvisor die Gäste die kulinarische Leistung der Küche würdigen und für das Essen fast immer fünf Sterne verteilen. 

Mit dem Service in Mägenwil waren aber offenbar nicht alle Gäste zufrieden. Mehrere kritisierten ihn auf der Bewertungsplattform. Gaby H. schrieb: «Wir waren eine Geburtstagsgruppe, niemand wurde begrüsst und die Besteller wurden ignoriert.» Das Restaurant antwortete bisher nicht auf die Kritik.

Vergleich zwischen «Gault Millau» und «Tripadvisor»: