Strassenverkehr
Garagisten warten auf den grossen Ansturm: Reifenwechsel ist fällig

Es ist Zeit, das Auto von Sommer- auf Winterbereifung umzurüsten. Der grosse Ansturm auf die Pneuhäuser und Autogaragen steht bevor – für Donnerstag sind bis unter 1000 Meter über Meer winterliche Verhältnisse angesagt.

Walter Christen
Merken
Drucken
Teilen
Es ist Zeit, die Sommer- gegen die Winterräder zu tauschen. – Quelle: pd

Es ist Zeit, die Sommer- gegen die Winterräder zu tauschen. – Quelle: pd

Die kalte Jahreszeit ist angebrochen: Nebel, Regen, sinkende Temperaturen und vielleicht schon bald Schnee bis in tiefe Lagen. Und wie steht es mit der Ausrüstung der Motorfahrzeuge? Haben schon viele Autofahrerinnen und -fahrer ihren Wagen mit Winterreifen ausgestattet oder sind sie immer noch mit Sommerpneus unterwegs? Eine Umfrage in der Branche ergab, dass die meisten Verkehrsteilnehmer noch immer mit den Reifen an ihren Wagen fahren, welche der warmen Jahreszeit angepasst sind. Es gibt aber auch Ausnahmen.

«Viele Leute warten mit Reifenwechsel»

Wie von Basri Ramadani, Werkstattchef bei Pneu Egger in Aarau, zu erfahren war, achten die meisten Leute auf das Wetter. «Der eine oder andere hat aber bereits die Sommerräder gegen die Winterbereifung auswechseln lassen. Sie wollten anscheinend auf Nummer sicher gehen und sich nicht vom Wintereinbruch überraschen lassen. Generell ist aber zu sagen, dass viele Automobilisten noch zuwarten. Der grosse Ansturm ist bei uns bis jetzt ausgeblieben und setzt erfahrungsgemäss erst dann ein, wenn der erste Schnee fällt. Immerhin haben zahlreiche Kunden den Reifenwechseltermin mit uns bereits vereinbart; diese Woche haben die Reservationen schlagartig zugenommen.»

«Wir sind vorbereitet»

«Als am Wochenende Schnee bis 800 Meter angekündigt wurde, erlebten wir am Montag und Dienstag einen grossen Ansturm – sehr viele Kundinnen und Kunden meldeten sich und reservierten bei uns einen Termin für den Reifenwechsel», hielt Domenico Patera, Betriebsleiter bei der Amag Retail in Schinznach Bad, auf Anfrage fest. «Aber wir sind vorbereitet und können die Kapazitäten auch anpassen, damit es zu keinen grossen Engpässen bei der Bedienung der Kundschaft kommt.»

Es gilt: Oktober bis Ostern

Die meisten Kundinnen und Kunden der Emil Frey AG, Safenwil, sind immer noch mit Sommerbereifung unterwegs: «Es waren vereinzelte Kunden bereits hier zum Reifenwechsel. Gewöhnlich setzt der grosse Andrang aber erst dann ein, wenn Schnee bis ins Flachland angekündigt ist», hielt Andreas Streit von der Emil Frey AG fest. «Wer bei uns einen Termin für den Radwechsel abmacht, kann damit rechnen, dass er innerhalb von 24 Stunden berücksichtigt wird.»