Die Nominierten für den NAB-Award 2013 «Aargauer und Aargauerinnen des Jahres»

Die Nominierten für den NAB-Award 2013 «Aargauer und Aargauerinnen des Jahres»

Die acht Kandidierenden fallen alle durch ihren aussergewöhnlichen Lebenslauf auf. Für den NAB-Award 2013 bewerben sich u.a. eine Schriftstellerin, ein Lebensretter, ein Elektronik-Weltmeister und ein Skilift-Betreiber. NAB-CEO Peter Bühlmann, der Aargauer Landammann Alex Hürzeler, Sibylle Lichensteiger vom Stapferhaus und Präsidentin Pascale Bruderer Wyss haben die acht interessanten Personen im Kunsthaus Aarau vorgestellt.

Nominiert wurden aus vielen Bewerbungen diese acht faszinierenden Persönlichkeiten:

Hendrix Ackle (42), Ennetbaden: Singer und Songwriter, begleitet als virtuoser Pianist zahlreiche bekannte Schweizer Musiker und in Amerika wurden gleich mehrere seiner Songs als Singles ausgekoppelt;

- Natalie Burlet (32), Baden: Versprach am Sterbebett einem 2-jährigen Mädchen, anderen Kindern zu helfen und führt heute ehrenamtlich zwei Waisenhäuser in Burkina Faso;

- Lucas Fischer (23), Magglingen: Kunstturnen ist die Welt des Barren-Vize-Europameisters, der trotz Epilepsie sportliche Höchstleistungen erbringt;

- Mario Fortino (44), Nussbaumen: Rettete mit beherztem Einsatz bei einem Wohnungsbrand alle Bewohner eines Mehrfamilienhauses;

- Margret Sohn-Meier (62), Kirchdorf: Ist seit 30 Jahren Dirigentin mit Leib und Seele und leitet zurzeit gleich drei Jugendchöre;

- Roger Meier (46), Villigen: Betreibt ehrenamtlich und kostenlos mit einem Team den 250 Meter langen Skilift auf dem Rotberg zwischen Villigen und Mandach;

- Silvian Melchior (20), Boswil: Liebt Elektronik, hat sein Hobby zum Beruf gemacht und gewann 2013 in Leipzig den Titel „Berufsweltmeister Elektronik“;

- Milena Moser (50), Aarau: Das Werk der erfolgreichen und weit gereisten Schriftstellerin umfasst inzwischen 17 Bücher.

Abstimmung für die Finalisten

An der Wahl der drei Finalisten kann sich die Aargauer Bevölkerung in einem öffentlichen Voting (www.nab-award.ch) beteiligen und einem der acht Nominierten die Stimme geben. Die drei Kandidierenden mit den meisten Stimmen schaffen den Sprung ins Finale. An der live von Tele M1 übertragenen NAB-Gala vom 23. November in Wettingen wird die Aargauerin oder der Aargauer des Jahres 2013 feierlich erkoren. Dabei zählen die Stimmen des Publikums im Saal und der Zuschauer am Fernsehen je zur Hälfte.