Seit acht Jahren teilt sich die Aargauer Regierung auf die Parteien SVP, FDP, SP, CVP und Grüne auf. Ob das so bleibt, wird sich am 23. Oktober 2016 zeigen. Die az-Exklusivumfrage zeigt: Urs Hofmann (SP - 52,3% Wählerstimmen), Alex Hürzeler (SVP - 51,9%) und Stephan Attiger (FDP - 50,7%) können sich auf eine Wiederwahl freuen. Für den neuen Bewerber Markus Dieth (CVP - 33,6%) sieht es gut aus. Gleich dahinter Kämpfen Yvonne Feri (SP - 28,4%), Robert Obrist (Grüne - 26,3%) und Franziska Roth (SVP - 23,1%) um die Plätze.

Was halten Feri, Obrist und Roth vom Resultat?

Franziska Roth: «Das bin ich und das will ich auch bleiben.»

Franziska Roth: «Das bin ich und das will ich auch bleiben.»

Yvonne Feri: «Auch eine linke Politikerin kann Politik machen, die CVP und FDP anspricht.»

Yvonne Feri: «Auch eine linke Politikerin kann Politik machen, die CVP und FDP anspricht.»

Robert Obrist: «Ein guter Jasser kann auch mit schlechten Karten gewinnen.»

Robert Obrist: «Ein guter Jasser kann auch mit schlechten Karten gewinnen.»

AZ Vimentis Wahlhilfe 2016