Departement

Franziska Roth bestimmt neue Kommunikations-Chefin – muss dafür neue Personalchefin suchen

In dem Departement von Franziska Roth hat es bereits mehrere Wechsel gegeben.

In dem Departement von Franziska Roth hat es bereits mehrere Wechsel gegeben.

Kurz nach Ex-Generalsekretär Stephan Campi hat auch Kommunikationsleiterin Barbara Bumbacher ihre Kündigung bei Franziska Roth eingereicht. Nun ist die Nachfolgerin gefunden. Eine neue Baustelle tut sich aber in der Personalabteilung auf.

Karin Müller übernimmt die Leitung des Kommunikationsdiensts. Das teilt das Generalsekretariat des Departement Gesundheit und Soziales mit.

Sie ist die Nachfolgerin von Barbara Bumbacher, die wie auch Stephan Campi das Departement der neuen SVP-Regierungsrätin Franziska Roth verlassen hat. Bumbacher war wie auch Daniela Diener nur kurz Kommunikationsverantwortliche. Sie blieb ein halbes Jahr. Müller übernahm nach deren Kündigung die Leitung ad interim. 

Sie hat lange Berufserfahrung als Journalistin und Kommunikationsberaterin. Laut dem Generalsekretariat fokussierte sie sich während ihrer Beratertätigkeit auf Mandate im Gesundheitswesen und der Pharmawelt. Zudem sei sie Fachbuchautorin im Bereich Krisenkommunikation.

Während ihrer journalistischen Karriere arbeitete sie unter anderem für die Blick-Gruppe, den Tages-Anzeiger, annabelle und Tele24. Führungserfahrung sammelte sie als Redaktionsleiterin für Printprodukte und beim TV. Zudem war sie Leiterin Kommunikation und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung beim Reformierten Stadtverband Zürich.

Neu im Departement Roth ist auch Matthias Laube. Der derzeitige Bereichsleiter im Bundeslagezentrum des Nachrichtendiensts wird neuer Generalsekretär. 

Personalchefin wechselt nach Bern

Derweil muss Franziska Roth eine neue Personalchefin für ihr Departement suchen. Michael Stauffer, Mediensprecher der Regierungsrätin, bestätigt auf Anfrage der AZ, dass Katrin Compostella das Gesundheits- und Sozialdepartement per Ende Mai 2018 verlassen wird. "Ihr hat sich die Möglichkeit geboten, die Stelle als Personalleiterin des Bundesamts für Umwelt zu übernehmen", sagt Stauffer. Katrin Compostella war die letzten vier Jahre als Personalchefin im DGS tätig.

Meistgesehen

Artboard 1