Rothrist

Fleisch, Fleisch und Käse: Das tischen Aargauer an Silvester auf

Nicole Kupferschmid von der Metzgerei Alois Koller in Rothrist mit einer frisch zubereiteten kalten Platte. cki

Nicole Kupferschmid von der Metzgerei Alois Koller in Rothrist mit einer frisch zubereiteten kalten Platte. cki

Fondue Chinoise ist weiterhin der Klassiker auf dem Silvestertisch. Zum Jahreswechsel werden aber auch gern Braten oder Filet im Teig serviert, weiss Metzger Alois Koller aus Rothrist.

Vor Silvester herrscht in vielen Metzgereien Hochbetrieb. Kurz vor dem Jahreswechsel gehen besonders viele Fleischplatten für Fondue Chinoise über den Ladentisch. Das Fleischfondue gehört nach wie vor zu den beliebtesten Gerichten am Silvesterabend, wie Sandra Häfliger vom Verkaufsteam der Metzgerei Krähenbühl in Vordemwald berichtet. «Die Bestellungen haben gegenüber den letzten Jahren sogar zugenommen. Fondue Chinoise lässt sich eben gut vorbereiten. Die Gastgeber können mit dem Besuch zusammensitzen und den Abend geniessen, ohne viel kochen zu müssen.» Trotz der vielen Bestellungen gehe es vor Silvester aber ruhiger zu und her als vor Weihnachten. «Zum Jahreswechsel essen auch viele auswärts», meint Sandra Häfliger.

Frisch statt tiefgefroren

Alois Koller von der gleichnamigen Metzgerei in Rothrist bemerkt, dass die Bestellungen zu Silvester vielfältiger ausfallen als zu Weihnachten. «Neben Fondue Chinoise kaufen die Kunden auch gern Fleischplatten für Tischgrill, kalte Platten, Braten, Schinken und Filet ein.» Die Fleischnachfrage während der Festtage sei gegenüber den Vorjahren auch in seinem Betrieb gestiegen. Bei den Kunden komme es offenbar gut an, dass das Fleisch in seiner Metzgerei aus der Region stammt, vermutet Alois Koller. Zudem sei es beim Metzger frisch erhältlich und nicht tiefgefroren wie bei manchen Detailhändlern.

Wer kein Fleisch mag, greift beim Silvestermenü gern auf Käse zurück. Darum hat derzeit auch Bruno Roth vom gleichnamigen Zofinger Käseladen viel zu tun. «Zu Silvester ist Fondue beliebt, zu Weihnachten verkaufen wir mehr Raclette.» Die fertige Fonduemasse lasse sich gut transportieren und sei bei Kunden beliebt, die den Jahreswechsel etwa draussen im Wald feiern und über dem Feuer kochen möchten. «Allein in dieser Woche wurden schon über 700 Fondue-Portionen vorbestellt, darunter auch für grössere Anlässe.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1