Mit Strümpfen und Herrensocken begann 1871 die Produktion von Zimmerli. Heute steht die Marke für exklusive Unterwäsche und gute Qualität. Nun produziert die Zimmerli-Fabrik die Pyjamas der First Class für die Fluggesellschaft Swiss.

«Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit der Swiss und haben uns sehr darüber gefreut, dass sich dieses tief in der Schweiz verwurzelte Unternehmen entschlossen hat mit Zimmerli zusammen zu arbeiten», sagt Marcel Hossli, Managing Director von Zimmerli. Die Swiss und Zimmerli würden für dieselben traditionellen Werte stehen.

Das Pyjama besteht aus einer Hose mit Seitentaschen und einem Langarmshirt mit einem klassischen Polokragen aus ökologisch hergestellter Baumwolle. Aus Komfortgründen sei auf Bündchen an Hand- und Fussgelenken verzichtet worden, steht in einer Mitteilung.

Das Solothurner Model Ronja Furrer sowie Thorsten Gohr waren die Models, welche die neuen First-Class-Pyjamas präsentierten. (cfü)