Am Freitag, kurz vor 23 Uhr, wurde der Polizei die unsichere Fahrweise eines PW-Lenkers gemeldet. Dieser war auf der A3 in Fahrtrichtung Zürich unterwegs. Als eine Patrouille der Kantonspolizei das Fahrzeug in Effinengen im Fricktal anhalten wollte, flüchtete der Wagen.

Über mehrere Kilometer verfolgte die Polizei das Auto via Birrfeld und Mägenwil bis nach Lenzburg. Dabei verübte der Lenker diverse schwere Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Wagen konnte schliesslich auf der A1 bei Lenzburg angehalten werden. Dies, nachdem die Polizei einen künstlichen Stau eingeleitet hatte.

Der Lenker, ein 36-jähriger Bulgare, war mit über 2 Promille Alkohol und nur in Boxershorts und barfuss unterwegs. Warum weisst die Kantonspolizei bisher nicht. Er wurde vorübergehend festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat ein Strafverfahren eingeleitet. (kpa)