Safenwil
Feuer im Dachstock: Partyabend endet mit Grosseinsatz der Feuerwehr

In einem mit einer grossen Automobilausstellung belegten Gewerbegebäude führte ein Brand im Dachstock in der Nacht auf Sonntag zu einem grossen Feuerwehreinsatz. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Dachbrand in Safenwil (29.10.2016) Am späten Samstagabend führte ein Brandausbruch zu einem grossen Feuerwehreinsatz.
7 Bilder
Anlässlich einer privaten Feier in einem Clubraum konnte durch Anwesende Rauchentwicklung festgestellt werden.
Dachbrand in Safenwil (29.10.2016)
Mehrere Feuerwehren aus der Region rückten an den Brandort aus.
Aus dem Dach wich Rauch ins Freie.
Den Feuerwehren gelang es, das unter dem mit Ziegel bedeckten Dachstocks festgestellte Feuer zu löschen.
Personen wurden beim Ereignis keine verletzt.

Dachbrand in Safenwil (29.10.2016) Am späten Samstagabend führte ein Brandausbruch zu einem grossen Feuerwehreinsatz.

Kapo AG

Am späten Samstagabend führte ein Brandausbruch zu einem grossen Feuerwehreinsatz. Anlässlich einer privaten Feier in einem Clubraum im Dachgeschoss einer Gewerbeliegenschaft beim Bahnhof Safenwil konnte durch Anwesende Rauchentwicklung festgestellt werden.

Die Brandmeldeanlage löste einen Alarm aus. Die anwesenden Personen (rund ein Dutzend)
konnten sich rasch in Sicherheit begeben und ins Freie gelangen. Mehrere Feuerwehren aus der Region rückten an den Brandort aus. Aus dem Dach wich Rauch ins Freie. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung.

Ehemalige Fabrikliegenschaft am Bahnhofplatz

In der vom Ereignis betroffenen mehrstöckigen Liegenschaft, die 2015 umgebaut und teilweise neu erschaffen wurde befinden sich ein Museum sowie mehrere Ausstellungsräume. In einer Sonderausstellung werden aktuell zahlreiche wertvolle Oldtimer-Fahrzeuge gezeigt.

Feuer konnte gelöscht werden

Den Feuerwehren gelang es, das unter dem mit Ziegel bedeckten Dachstocks festgestellte Feuer zu löschen. Personen wurden beim Ereignis keine verletzt.

Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Im zweiten Obergeschoss mussten Fahrzeuge wegen des Löschwasserdurchdringens abgedeckt werden. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.