Sommerferien
Ferienspass für die ganze Familie - und das gratis und franko

Man hat sie herbeigesehnt - ab Montag sind sie da: Die Sommerferien. Eine wunderbare Zeit, in der man ganz viel unternehmen kann. Meistens ist ein Ferienspass nicht billig zu haben. Was machen kinderreiche Familien, die auf ihr Budget schauen müssen?

Drucken
Teilen
Weinwanderweg

Weinwanderweg

zvg

Für Geniesser: Weinwandern von einem Dorf zum andern

Eine gute und kostenmässig äusserst günstige Möglichkeit, die Naturschönheiten des Surbtals und des unteren Aaretals zu geniessen und gleichzeitig mehr über den Weinbau zu erfahren, ist ein Spaziergang auf dem Weinwanderweg, der von Endingen nach Klingnau - oder umgekehrt - führt. Die Route durch die Rebberge offenbart die landschaftlichen Reize und die kulturellen Werte des zur Weinregion Ostschweiz gehörenden Zurzibiets. Nebst dem Klingnauer Schloss und der Endinger Synagoge liegen zwei kantonale Museen am Weg: das Handwerker- und Feuerwehrmuseum in Endingen und das Kantonale Weinbaumuseum in Tegerfelden. Ausgangspunkte sind Bushaltestellen und Parkplätze in Endingen, Unterendingen, Tegerfelden und Döttingen sowie der Bahnhof von Döttingen und die SBB-Haltestelle in Klingnau. Der Weg besteht aus Natur- und Asphaltwegen, die auch mit Kinderwagen bewältigt werden können. Schautafeln vermitteln interessante Informationen zum Zurzibiet und zum Weinbau. Für die Bewältigung des ganzen, 11 Kilometer langen Weinwanderwegs muss mit drei Stunden gerechnet werden.
Informationen www.weinwanderweg.ch

Cheisacherturm

Cheisacherturm

AZ

Für Mutige: Auf dem Cheisacherturm in Gansingen ganz hoch hinaus

Weshalb in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah. Das Nahe nutzen und gleichzeitig den Blick in die Ferne schweifen lassen - das macht der Cheisacherturm Gansingen möglich. Das Gebiet Cheisacher liegt im Grenzgebiet der Gemeinden Gansingen, Laufenburg und Mönthal im oberen Teil des Fricktals. Inmitten hoher Bäume, auf dem höchsten Punkt des Geländes auf 698 Metern über Meer steht der 25 Meter hohe Aussichtsturm. Ein ideales Wanderziel für die ganze Familie. Alleine schon die Turmbesteigung ist ein Erlebnis. Ist man oben angekommen, belohnt die Rundumsicht hoch über den Baumwipfeln. Zum Turm gelangt man zu Fuss. Empfehlenswert ist der Zugang über den Fricktaler Höhenweg entweder in rund 30 Minuten von der Ampfernhöhe (zwischen Mönthal und Sulz) oder 60 Minuten vom Bürensteig (zwischen Gansingen und Remigen). Informationen www.cheisacher-turm.ch

Planetenweg

Planetenweg

dm

Für Wissensdurstige: Von der Sonne zum Pluto

Sie ist rund 1,4 Tonnen schwer und hat einen Durchmesser von 1,4 Metern - die Granitsonne beim Parkplatz Linden, an der Strasse von Boppelsen nach Regensberg. Bei dieser Sonne beginnt der Planetenweg, der knapp östlich des Burghorns, wenige Meter nach der Kantonsgrenze mit dem Pluto endet. Der Weg ist, vor allem bis zur Hochwacht, sehr gut ausgebaut; es können auch Kinderwagen mitgenommen werden. Danach beginnen die engeren Abschnitte, teilweise über den Grat.

Haben Sie andere Vorschläge?

Teilen Sie uns Ihre Vorschläge via Kommenrtarfunktion mit.

Geheimes Plätzchen in Brugg

Geheimes Plätzchen in Brugg

Claudia Meier

Für Sonnenhungrige: Ferieninsel mit Strand am Stadtrand

Die idyllische Ferieninsel Geissenschachen am östlichen Stadtrand von Brugg bietet neben einem wunderbaren Strand auch lauschige Waldabschnitte und weitläufige Grünflächen. Die Insel kann problemlos zu Fuss oder mit dem Velo erreicht und entdeckt werden. Sie bietet viel Raum für Spiel und Spass. Die Kanalbrücke lädt zum Verweilen ein. Naturliebhaber kommen ebenso auf ihre Kosten wie Sonnenanbeter und Sportbegeisterte. Der Fluss sorgt für Abkühlung.

Benzenschwil

Benzenschwil

es

Für Vielseitige: Attraktiver Kinderweg Benzenschwil

Die Kugelibahn, eben erst erneuert (siehe Foto), ist eine der Hauptattraktionen des Kinderweges in Benzenschwil. Aber auch sonst gibt es viel zu entdecken und zu erleben - vom Waldsofa über die Rutschbahn bis zur Feuerstelle. Der Kinderweg zwischen Benzenschwil und Merenschwand widmet sich den vier Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer. «Der Ansturm ist derart gross, dass wir den Hinweis auf den Weg von der Erlebnis-Freiamt-Website genommen haben», sagt Initiantin Marianne Moos.

Birrfeld

Birrfeld

ef

Für Aviatikfans: Zusehen, wie die Kleinen abheben

«Lueg emoll, de Flüüger»: Die Begeisterung des Buben auf dem Gigampfi (Wippe) wirkt ansteckend. Es ist noch früh am Morgen, doch bereits jetzt gibt es Gäste auf dem Flugplatz Birrfeld. Die Mutter mit dem Buben kommt oft hierher, «weil wir hier einen Flug- und Spielplatz sowie ein Restaurant vorfinden». Der Flugplatz Birrfeld ist in der Schweiz einer der grössten Flugplätze mit Flugzeugen der Kleinaviatik. Ob vom Spielplatz oder von der Restaurant-Terrasse - die Vorgänge auf dem Birrfeld sind wunderbar zu verfolgen. Selbst wenn die Flugzeuge klein sind, vermitteln sie den Duft der weiten Welt. Wer schon dort war, weiss: Das Portemonnaie darf pausieren - ausser dem Restaurantbesuch ist alles gratis. Selbst das Pistenfest zum 75-Jahr-Jubiläum des Flugplatzes Birrfeld, das vom 24. bis 26. August stattfinden wird. Informationen: www.birrfeld.ch

Roggenhausen Aarau

Roggenhausen Aarau

AZ

Für Tierfreunde: Tierbabys im Wildpark Roggenhausen

Entzückte Ausrufe bei grossen und kleinen Besuchern sind im Aarauer Wildpark Roggenhausen derzeit garantiert: Die ersten Tierbabys sind bereits unterwegs zu sehen: Kälbchen hat es nämlich bei den Axishirschen. Kurzweilig ist der Fussweg aber nicht nur, weil man schon hier zum ersten Mal Jungtiere sieht. Kurzweilig ist der Weg auch, weil Mädchen und Buben auf den schmalen Pfaden neben dem Weg zu Indianern und Geisslein werden. Rund zehn Minuten läuft man vom Parkplatz bis zu den Feuerstellen, dem Kinderspielplatz und dem Restaurant, wo sich die Gehege der meisten Tiere befinden. Frischlinge gibt es bei den Wildschweinen; auf Felsvorsprüngen hocken Murmeltiere mit ihren Jungen; ein kleiner Schneehase und junge Kaninchen hoppeln durch das Gras.

Jurapark

Jurapark

sh

Für Abenteuerlustige: Unterwegs mit Jurasaurus Perimuk

Der Jurapark Aargau bietet für Familien mit Kindern Perimuk-Wanderungen an. So auch in Wölflinswil. Auf dem Dorfplatz (Haltestelle Post) kann die kostenlose Perimuk-Wanderkarte aus dem Kasten genommen werden. Der spannende, rund einstündige Fussmarsch zum Waldhaus beginnt. Hier werden Gross und Klein nicht nur mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Insbesondere für Kinder lockt der Perimuk-Waldspielplatz. Es stehen für die Familie eine Minigolfanlage, ein Brunnen sowie eine Feuerstelle zur Verfügung. Informationen www.jurapark-aargau.ch

Aktuelle Nachrichten