Wirtschaft

Fast 1500 mehr Arbeitslose im Aargau innert eines Monats – so viel Kurzarbeit wie noch nie

Die Arbeitslosigkeit hat im April stark zugenommen. (Symbolbild)

Die Arbeitslosigkeit hat im April stark zugenommen. (Symbolbild)

Die Arbeitslosenquote ist im Kanton Aargau im April um 0,4 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent gestiegen. Bei den sieben Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) waren Ende April 12'865 Personen arbeitslos gemeldet – 1469 mehr als im Vormonat. Schweizweit stieg die Arbeitslosenquote um 0,4 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent.

Die Zahl der Menschen in Kurzarbeit ist so gross wie noch nie, wie das Departement Volkswirtschaft und Inneres am Donnerstag mitteilt. Über 166'000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind im Aargau betroffen. Die Kantonale Amtsstelle verzeichnet täglich 50 bis 70 neue Anträge.

Die Zahl der Stellensuchenden hat gemäss der Mitteilung um 1495 Personen zugenommen und lag im April bei 19'332. Markant abgenommen hat hingegen die Zahl der offenen Stellen: Der Rückgang beträgt 25 Prozent. Nur 2761 Stellen waren im April noch offen. (mwa)

Meistgesehen

Artboard 1