Rekordzahlen scheint sich bei Fantoche allmählich einzubürgern: So verzeichnet das Festival auch im 2012 erneut einen Eingaberekord an Wettbewerbsfilmen aus der ganzen Welt und hat mit 1078 eingereichten neuen animierten Kurzfilmen erstmals die Tausendergrenze überschritten.

«Das ist ein schöner Erfolg», sagt Annette Schindler, künstlerische Leiterin von Fantoche. Gemeinsam mit ihrem Selektionsteam wird sie in den kommenden Wochen eine Auswahl treffen und aus den
zahlreichen Eingaben ein konzentriertes Wettbewerbsprogramm zusammenstellen, das am Fantoche 2012 der Jury und dem Publikum präsentiert wird.

Darin sollen künstlerisch gewagte Ideen, visionäre Experimente, überraschende Geschichten und beste Unterhaltung enthalten sein - sei es von Newcomern, von jungen Talenten oder von arrivierten Autoren.

Jubiläum für Fantoche

Fantoche geht in diesem Jahr zudem in die zehnte Runde und feiert damit auch ein erstes rundes Jubiläum. Fantoche lädt vom 4. bis 9. September mit einem Programm nach Baden ein, das sich voll und ganz der Animation widmet.

Die internationale Trickfilmschau gehört zu den weltweit herausragenden Festivals für Animationsfilm und gewinnt immer mehr an Beachtung. Auch die Publikumszahlen wachsen jährlich. (sha)