Bundesratswahl

Ex-Regierungsrat Hasler: Er hat den neuen Bundesrat gefunden

Ernst Hasler zur Wahl von Guy Parmelin zum Bundesrat

Ernst Hasler zur Wahl von Guy Parmelin zum Bundesrat

Ernst Hasler ist sehr zufrieden mit Guy Parmelins Wahl zum Bundesrat. Schliesslich arbeitete er daran mit, dass Parmelin als Kandidat nominiert wurde.

Der ehemalige Aargauer SVP-Regierungsrat Ernst Hasler präsidierte die Kandidatenfindungskommission, die auch Guy Parmelin als Bundesratskandidaten vorschlug. Dass Parmelin nun zum Bundesrat gewählt wurde, ist deshalb aus seiner Sicht ein Erfolg.

«Das war eine schwierige Mission, aber das war uns von Anfang bewusst», erinnert sich Ernst Hasler in der Sendung «Fokus» von Tele M1 an die Aufgabe zurück, die SVP-Fraktion davon zu überzeugen, Guy Parmelin und die anderen beiden Kandidaten des Dreiertickets als Bundesratskandidaten zu nominieren.

Hasler, der ehemalige Aargauer SVP-Regierungsrat, präsidierte die parteiinterne Findungskommission, die nach geeigneten Bundesratskandidaten suchte und dadurch entscheidend an Parmelins Nomination mitwirkte.

Seine Kommission arbeitete eineinhalb Jahre lang auf die Kandidatenfindung hin. Am Ende konnte Hasler doch aufatmen: «In den letzten Wochen war ich sehr ruhig, da ich gemerkt habe, dass wir auf dem richtigen Weg sind mit unseren Vorschlägen.» Und die Wahlen vom Mittwoch gaben ihm Recht, als mit Guy Parmelin einer der offiziell nominierten Kandidaten gewählt wurde. «Wir sind sehr zufrieden, dass die Findungskommission erfolgreich war», bestätigt Hasler gegenüber «Tele M1»

Mit 138 von 237 gültigen Stimmen im dritten Wahlgang gewählt: Guy Parmelin gewinnt das Rennen um den frei gewordenen Bundesratssitz.

9. Dezember: Mit 138 von 237 gültigen Stimmen im dritten Wahlgang gewählt: Guy Parmelin gewinnt das Rennen um den frei gewordenen Bundesratssitz.

Kritik an «seinem» Bundesrat nimmt Hasler sehr gelassen: «Es ist bei jeder Wahl eines Bundesrats so, dass man etwas findet, das nicht so gut ist.» Parmelin wird zwar nachgesagt, er sei farblos, doch für Hasler ist das nicht entscheidend: Parmelin müsse jetzt zeigen, was er aus seinem Amt mache.

Hasler ist zuversichtlich, dass Parmelin gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Amtszeit mitbringt: «Man sagt ihm nach, er sei sehr dossierfest, etwa als Präsident von Kommissionen. Uns wurden nur gute Erfahrungen mit ihm vermittelt. Deshalb haben wir ihn für dieses Ticket vorgeschlagen.»

Meistgesehen

Artboard 1