In dieser Zeit wurden Brennelemente ausgewechselt sowie Wiederholungsprüfungen, Inspektionen und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten im AKW seien korrekt und nach Vorschrift ausgeführt worden, teilte das ENSI auf seiner Website mit. Es werde auch ein gesetzeskonformer Strahlenschutz praktiziert.

Bei den Inspektionen und auf den abschliessenden Kontrollrundgängen ergaben sich gemäss der Aufsichtsbehörde keine Befunde, die das Wiederanfahren und einen sicheren Leistungsbetrieb in Frage stellen.