Elternfreude bei Pascale Bruderer und ihrem Mann Urs: Am Sonntag ist ihre Tochter Amélie Nayla auf die Welt gekommen.

Die Freude ist gross: «Wir sind alle gesund und riesig dankbar», lässt die glückliche Familie auf Anfrage der az ausrichten. Nach dem Mutterschaftsurlaub wird Bruderer alle politischen Tätigkeiten wieder wahrnehmen.

Ihre erste Schwangerschaft fiel in den Ständeratswahlkampf 2011 und hatte landesweit für Schlagzeilen gesorgt.

Um die zweite Schwangerschaft blieb es ruhig; dass sie ein zweites Kind erwartet, hatte sie im vergangenen August nach ihrem Auftritt an der «Trovatore»-Premiere der Oper Schenkenberg verraten. (ChD)