Die Schweizer Forschungsexpedition auf den 7126m hohen Himlung Himal in Nepal ist erfolgreich verlaufen. Gegen 50 Forscher, Probanden und Sherpas haben daran teilgenommen (siehe Box). Die meisten von ihnen haben das grosse Ziel, den 7126 Meter hohen Himlung Himal zu besteigen, erreicht.

Gesund sind sie nun mittlerweile wieder vom Gipfel zurück im Basislager auf 4800 Meter gekehrt.

Der Himlung Himal ist ein wenig bekannter Berg, befindet sich aber in der Umgebung der weltberühmten mit den klingenden Namen Mount Everest, Annapurna, Nanga Parbat.

Ein grosser Teil des Forschungsprogramms konnte trotz tiefen Temperaturen von rund -30 Grad umgesetzt werden.

Ein Teil der rund 70 Schweizer Alpinistinnen und Alpinisten ist bereits auf dem Rückweg Richtung Kathmandu.

Die Expedition geht am Montag zu Ende. (sha)

Himlung Himal: Hier im Himalaya klettern die Bergsteiger hoch