Serie im Aargau
Einbrecher schlagen an einem Tag gleich zehn Mal zu

Im Kanton Aargau sind Einbrecher am Montag in zehn verschiedene Wohnungen, Häuser oder Firmengebäude eingedrungen. Sie erbeuteten dabei Bargeld und Schmuck.

Drucken
Teilen
In Mühlau schlagen zwei Einbrecher eine Scheibe ein, werden dann aber von einem Bewohner überrascht. (Symbolbild)

In Mühlau schlagen zwei Einbrecher eine Scheibe ein, werden dann aber von einem Bewohner überrascht. (Symbolbild)

Dan Race - Fotolia

In Mühlau versuchten zwei Einbrecher am frühen Montagnachmittag in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Die Unbekannten hatten erst kurz vor 14 Uhr geklingelt. Als niemand öffnete, gingen sie hinters Haus und schlugen eine Scheibe ein, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der Hausbesitzer hörte das Klirren. Er schaute nach und überraschte zwei Einbrecher. Diese flüchteten.

Das mögliche Tatfahrzeug, ein VW Passat wurde gemäss Polizeiangaben vom Dienstag später ohne Kontrollschilder auf einem Parkplatz in Wohlen gefunden. Die Einbrecher blieben verschwunden.

Bei anderen Einbrüchen waren kantonsweit sechs weitere Privatliegenschaften betroffen. Dazu kamen drei Einbrüche in Firmengebäude. In einem Restaurant in Aarau brachen Unbekannte den Tresor auf und stahlen daraus Bargeld. (sda/az)

Aktuelle Nachrichten