Eine 46-Jährige fuhr in einem VW gestern Donnerstag um 17.45 Uhr von Sulz in Richtung Kaisten. In einer Kurve geriet sie von der Strasse ab und kollidierte mit einem Baum. Die aufgebotene Ambulanz brachte die Automobilistin und ihren Mitfahrer zur Kontrolle ins Spital. Am Auto entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.  Das teilt die Kantonspolizei am Freitag mit.

Eine andere Autolenkerin geriet in Bremgarten um 1.30 Uhr mit ihrem Kia von der Strasse ab. Dabei prallte sie gegen eine Böschung, wobei sie sich leicht verletzt haben dürfte, wie die Kantonspolizei Aargau festhält.

Mehr Glück hatte ein 18-jähriger Automobilist in Schmiedrued. Sein BMW rutschte um 23.30 Uhr in einer Kurve von der Strasse und kollidierte mit einem Baum. Der Unfallfahrer blieb dabei unverletzt. 

Bei allen drei Unfällen vermutet die Kantonspolizei, dass die Lenker wegen der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über ihre Autos verloren und daher von der Strasse abkamen. (cez)

Die Polizeibilder vom Februar 2019