Zofingen
Diebe mit Kapuzenpullover brechen in Zofinger Bijouterie ein

Unbekannte schlugen in der Nacht auf Mittwoch ein Schaufenster einer Bijouterie ein. Die Täter konnten flüchten. Der Deliktsbetrag dürfte mehrere tausend Franken betragen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Schaufenster der Zofinger Bijouterie am Mittwochmorgen

Das Schaufenster der Zofinger Bijouterie am Mittwochmorgen

Kapo AG

Eine Anwohnerin alarmierte in der Nacht auf Mittwoch, ca. 3.20 Uhr, den Polizeinotruf 117, nachdem sie wegen lauten Geräuschen erwacht war und einen Einbruch in eine Bijouterie in der Zofinger Altstadt vermutete.

Umgehend bot die Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Patrouillen auf. Wenige Minuten später war die erste Kantonspolizeipatrouille vor Ort.

Die Diebe schlugen mit einem Pickel ins Schaufenster der Zofinger Bijouterie ein

Die Diebe schlugen mit einem Pickel ins Schaufenster der Zofinger Bijouterie ein

Kapo AG

Bei dem Bijouteriegeschäft war das Schaufenster eingeschlagen. Die Täter waren bereits vor Eintreffen der Polizei zu Fuss geflüchtet. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte es sich um zwei junge Männer mit schwarzem Kapuzenpullover gehandelt haben. Das Tatwerkzeug, einen Pickel, liessen sie vor Ort zurück.

Die Fahndung nach den Tätern verlief bis zum Morgen ohne Erfolg. Die Kantonspolizei Aargau wurde durch Patrouillen der Nachbarkantone (Luzern, Solothurn) unterstützt.

Zudem wurde ein Diensthundeführer der Stadtpolizei Baden aufgeboten. Beim Einbruchdiebstahl dürften mehrere Uhren entwendet worden sein. Der Deliktsbetrag beträgt mehrere tausend Franken.

Die Kantonspolizei (Tel. 062 835 80 20) hat die Ermittlungen eingeleitet und nimmt sachdienliche Hinweise zur Klärung der Straftat entgegen.