Statistik

Die Anzahl Steuerpflichtiger im Kanton Aargau steigt weiter

Anhaltendes Wachstum der Anzahl Steuerpflichtiger im Kanton Aargau (Symbolbild).

Anhaltendes Wachstum der Anzahl Steuerpflichtiger im Kanton Aargau (Symbolbild).

Wie neueste Auswertungen von Statistik Aargau zeigen, war 2016 erneut eine Zunahme der im Kanton Aargau wohnhaften steuerpflichtigen natürlichen Personen zu verzeichnen. Mit einem Anstieg um 5'049 Pflichtige betrug der Zuwachs gegenüber dem Vorjahr 1,4 Prozent, womit sich ein langjähriger Trend fortsetzt.

Im Steuerjahr 2016 waren im Kanton Aargau 375'111 natürliche Personen steuerpflichtig (Ehepaare werden dabei als ein Steuerpflichtiger gezählt). Dies entspricht einem Wachstum gegenüber 2015 von 1,4 Prozent.

Über den gleichen Zeitraum nahm das durchschnittliche Reineinkommen um 0,8 Prozent sowie das durchschnittliche Reinvermögen um 3,4 Prozent zu. Die Einnahmen aus der einfachen Kantonssteuer stiegen um 4,1 Prozent und lagen 2016 bei rund 1,4 Milliarden Franken.

Von den insgesamt 375'111 Steuerpflichtigen (ohne Quellensteuerpflichtige) waren 69 Prozent erwerbstätig (3,6 Prozent selbständig erwerbend), 24,5 Prozent Rentenempfänger sowie 3,2 Prozent Rentenempfänger mit einem Erwerbsanteil zwischen 20 und 49 Prozent. 2,9 Prozent lassen sich in übrigen Kategorien zusammenfassen.

Verteilung der Einkommen und Vermögen

Das durchschnittliche Reineinkommen (gesamte Einkünfte minus Berufskosten und allgemeine Abzüge) der Aargauer Steuerpflichtigen lag im Jahr 2016 bei 67'739 Franken. Mit einem Anstieg um 517 Franken betrug die Zuwachsrate 0,8 Prozent und war damit höher als in der Vorperiode (2015: 0,3 Prozent). Mit 88'436 Franken erzielten die 50- bis 64-Jährigen im Durchschnitt das höchste Reineinkommen.

Die Gruppe der 35- bis 49-Jährigen folgt knapp dahinter mit 84'462 Franken. Pflichtige im Rentenalter kamen auf 65'064 Franken, die 20- bis 34-Jährigen auf 42'157 Franken. Insgesamt erwirtschafteten die Steuerpflichtigen ein Reinein-kommen von rund 25,4 Milliarden Franken.

Nach einer Stagnation im Vorjahr stieg das durchschnittliche Reinvermögen 2016 um 3,4 Prozent und erreichte 295'601 Franken. Mit durchschnittlich 715'567 Franken besassen die über 65-Jährigen das höchste Reinvermögen. Jenes der 50- bis 64-Jährigen lag bei 354'745 Franken und damit ebenfalls über dem Durchschnitt.

Für die 35- bis 49- Jährigen liegt das mittlere Reinvermögen bei 162'279 Franken, für jüngere Generationen bei 40'802 Franken. Die Reinvermögen aller Pflichtigen im Kanton Aargau summierten sich 2016 auf 110,9 Milliarden Franken (2015: 105,8 Milliarden Franken).

Entwicklung der Steuereinnahmen

Die Erträge aus der einfachen Kantonssteuer beliefen sich auf rund 1,38 Milliarden Franken. Dabei machte die Einkommenssteuer rund 90 Prozent oder 1,25 Milliarden Franken der Steuererträge aus. Der Anteil der Vermögenssteuer betrug 10 Prozent oder 134 Millionen Franken.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Erträge aus der Einkommenssteuer um 3,7 Prozent und jene aus der Vermögenssteuer um 7,2 Prozent. Die durchschnittliche steuerliche Belastung durch die Einkommenssteuer lag bei 5,34 Prozent (2015: 5,27 Prozent), jene durch die Vermögenssteuer bei 1,69 Promille (2015: 1,67 Promille).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1