Lucien Baumgaertner

Die Aargauer Reformierten haben einen neuen Synode-Präsidenten

Lucien Baumgaertner.

Lucien Baumgaertner.

Das Parlament der Reformierten Landeskirche Aargau hat einen neuen Präsidenten. Lucien Baumgaertner von der Evangelischen Fraktion ist am Mittwoch in Aarau mit 137 von 139 Stimmen zum neuen Synodepräsidenten gewählt worden.

Der 37-jährige Baumgaertner aus Zofingen war bisher Präsident der Geschäftsprüfungskommission. Die Synode wählte Lutz Fischer-Lamprecht von den Fraktionslosen zum Vizepräsidenten. Die Synode tagte im Sitzungssaal des aargauischen Grossen Rates.

Die neu gewählte Synode für die Amtsperiode 2019 bis 2022 zählt 178 Sitze. Die 160 von den Mitgliedern der Kirchgemeinden gewählten Synodemitglieder teilen sich Männer und Frauen je hälftig. 18 Sitze des Kirchenparlaments sind noch nicht besetzt.

Die demokratisch aufgebaute Reformierte Landeskirche Aargau hat 75 Kirchgemeinden rund 180'000 Mitglieder. Präsident des Kirchenrats (Exekutive) ist Christoph Weber-Berg.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1