Sommer

Die 13 spannendsten Outdoor-Aktivitäten im Aargau

Keine Ausrede. Im Sommer gilt: raus an die frische Luft. Ob Wasserratten, Sportliebhaber, Neugierige oder Geniesser, der Aargau bietet für jedermann spannende Aktivitäten. Die AZ-Regionalredaktionen haben für Sie 12 spannende Outdoor-Aktivitäten zusammengestellt.

 1. Surfwelle, Bremgarten

Surfen ist auch im Aargau möglich. In der Reuss bei Bremgarten erzeugt das unter der Wasseroberfläche versteckte Honegger-Wehr eine Flusswelle, die in den Sommermonaten Wassersportler anzieht. Das untere Wehr gilt als einzige ideale Surfwelle in der Schweiz. Um den grossen Andrang zu vermeiden lohnt sich ein Besuch an Wochentagen oder sehr früh am Morgen. Parkplätze hat es in unmittelbarer Nähe. Der Wasserstand kann vor dem Besuch auf der Webseite des Bundesamts für Umwelt geprüft werden. Ideale Surfmonate zwischen Mai und September.

2. Vindonissa Legionärspfad, Windisch

Auf dem Legionärspfad in Windisch machen sich Besucher auf die auf die 2000-jährigen Spuren der römischen Legionäre. Zehn inszenierte Fundstätten laden die Besucher ein, in die Welt der Römer eintauchen: Zum Beispiel die versunkene Offiziersküche mit Bildern eines opulenten Festmahls und Gesprächen zum Mithören oder das Lazarett mit Behandlungstisch und chirurgischen Instrumenten. Übernachtungen, Führungen und Workshops sind möglich.

3. Waldseilgarten Rütihof, Gränichen

Klettern wie Indiana Jones: Im Waldseilgarten Rütihof kommen kleine und grosse Besucher mitten in der Natur auf ihre Kosten. Nach einer ausführlichen Instruktion können Besucher unterschiedliche Parcours mit mehreren Schwierigkeitsgraden absolvieren. Bereits ab vier Jahren können Kinder zwei der Waldparcours absolvieren. Der Besuch dauert ungefähr drei Stunden. Der Waldseilgarten ist von April bis Oktober geöffnet.

4. Green Horns Ranch, Rekingen

Auf Pferden durchs Zurzibiet reiten: Familie Neuhauser aus Rekingen bietet Reitausflüge durch unbekannte Ecken der Region an. Neben mehrstündigen Tagesausritten an Wochenenden können Besucher auch halbtägige Touren und Übernachtungen auf der Green Horns Ranch buchen. Sowohl reiterfahrene als auch Anfänger sind hier willkommen.

5. Stand-Up-Paddel Yoga, Hallwilersee

Es ist eine Kombination aus der trendigen Wassersportart Stand-Up-Paddling (SUP) und Yoga. SUP-Yoga-Lehrerin Chantal Hänngli bietet Lektionen auf dem Hallwilersee an. Das Gleichgewicht zu halten und dazu gegen den bissigen Wind anzukämpfen, ist nicht ganz einfach – und fordert die Muskeln. Um an der Lektion teilzunehmen braucht man weder Yoga- noch SUP-Erfahrung. Die Lektionen dauern 1,5 Stunden, die Durchführungstermine finden Sie auf der Webseite.

6. Im Schlauchboot durch den Aargau 

Auf den Mittellandflüssen Aare, Reuss, Limmat und Rhein erleben Sie die Natur pur. Unterwegs erzählen die erfahrenen Tourenleiter unterschiedlicher Anbieter wie zum Beispiel Flussfahrten Aargau oder Aargauer Wasser viel spannendes rund um das Gewässer, das Sie befahren. Auch für Kinder und Senioren geeignet.

7. Tiersteinberg Bike, Schupfart

Die Mountainbike-Route gehört in Technik und Kondition zu den leichten Strecken. Die Distanz beträgt 32 Kilometer, dabei sind 652 Höhenmeter zu meistern. Die Route beginnt im lieblichen Gelände von Frick, führt am Segelflugplatz Schupfart vorbei nach Wegenstetten und hinauf auf den Tiersteinberg. Herrliche Aussichtpunkte laden ein zu einem Halt, ebenso wie geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Ruine Tierstein oder das Wittnauer Horn. Die Wege sind breit und gut hergerichtet, sodass dies ein Spass für jede Generation ist.

8. Openair-Kinos

Lust auf einen schönen Film und eine gute Tüte Popcorn unter freiem Himmel? Zahlreiche Veranstalter in der Region bieten für Openairkino-Liebhaber zwischen Juli und August Filmerlebnisse im Freien. Die musikalische Geschichte von Queen in Bohemian Rapsody oder lieber in Nostalgie schwelgen mit Holly Golightly im 60er Jahre-Streifen Breakfast at Tiffanys: Vom aktuellen Kinohit bis zum Klassiker ist für jeden etwas dabei.

9. Pumptrack, Brugg

Sprünge, Drehungen Salti und Überschläge: Auf dem Pumptrack Wasserschloss in Brugg können Biker ihre Runden drehen. Um den Pumptrack zu benutzen, braucht es ein geeignetes Fahrzeug: Mit Velos, Mountainbikes, Skates, Mini-Scooter oder Skateboards kann die asphaltierte Strecke befahren werden. Auf dem Pumptrack besteht eine Helmtragepflicht. Der Besuch ist für alle Altersgruppen geeignet. Täglich geöffnet.

10. Wandern auf dem Freiämterweg

Mehr als 190 Kilometer lang ist der Freiämterweg, der durch die beiden Bezirke Bremgarten und Muri führt. Angelegt wurde der Weg im Jahr 2004, er führt zu Sehenswürdigkeiten wie dem Kloster Muri und durch Naturlandschaften wie die Reussebene. Viele Punkte am Weg sind mit dem öffentlichen Verkehr optimal erreichbar.

11. Floss-Fahrt auf dem Rhein

Ein Abenteuer wie vor 200 Jahren: Kapitän J-C Weiersmüller kann auf seinem Floss bis zu acht Passagiere transportieren. Das Floss hat eine Fläche von dreissig Quadratmetern und ist etwa sechs Tonnen schwer. Gebaut ist es aus Holz, Seilen und einem versteckten Schwimmkörper. Die Fahrt beginnt in Etzgen am Schiffssteg und endet in Laufenburg. In Sulz ist ein Zwischenstopp möglich. Das Wasser braucht für diese Strecke rund 2 Stunden.

12. 1000er-Stägeli, Aarburg

Obwohl das fast schon legendäre 1000er-Stägli nicht in Aarburg, sondern auf Gemeindegebiet Olten liegt, wird es immer wieder mit der Aarburg in Verbindung gebracht. Wohl deshalb, weil die meisten der sportlichen Besucher das 1000er-Stägli über die Aarebrücke anfahren. Wer es bis ganz nach oben schafft, weiss, dass es in Wirklichkeit 1150 wunderbar anstrengende Stufen sind, steil hinauf durch den Wald.

13. Rivella Erlebnisweg, Rothrist

Der 6.5 Kilometer lange Rivella Erlebnisweg für Familien, Schulklassen und Naturfreunde bietet mit verschiedenen Fitness- und Aktivposten, diversen Brätlistellen und einem Barfussweg ein sinnliches Erlebnis im Wald. Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Freibades Rothrist. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1