Wetter

Der Regen wills auch im Aargau wissen – Bäche könnten über die Ufer treten

Besonders die Region Rheinfelden sowie das Gebiet Olten-Gösgen an der Grenze zum Aargau sind vom Dauerregen betroffen. (Symbolbild)

Besonders die Region Rheinfelden sowie das Gebiet Olten-Gösgen an der Grenze zum Aargau sind vom Dauerregen betroffen. (Symbolbild)

Wir werden vom Dauerregen nicht verschont: Heute regnets auch im Aargau teils kritisch viel und kleine Überschwemmungen sind möglich. In der Region um Rheinfelden werden die höchsten Niederschlagsmengen erwartet.

Von intensivem Dauerregen warnen am Dienstagmorgen Meteorologen bei Meteo.

Besonders die Region Rheinfelden sowie das Gebiet Olten-Gösgen an der Grenze zum Aargau sind vom Dauerregen betroffen.

Somit können kleine Bäche über die Ufer treten und Hänge abrutschen. Die Aare hat am Montagmorgen in Aarau bereits rund 740 Kubikmeter Wasser pro Sekunde geführt. Beim Hochwasser im August 2007 wälzte sich die Aare allerdings am gleichen Ort mit einer Wassermenge von 1400 Kubikmeter pro Sekunde talwärts.

 Wegen des ergiebigen Regens muss jetzt auch mit Aquaplaning und eingeschränkter Sicht auf der Strasse gerechnet werden.

Am Mittwoch soll die Niederschlagsmenge wieder abnehmen, so die Prognose.

Hier gehts zur Wetterkarte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1