Wetter

Der März verabschiedet sich mit dem wärmsten Tag: So hoch kletterte das Thermometer im Aargau

Der letzte Märztag war dieses Jahr auch der wärmste im Aargau.

Der letzte Märztag war dieses Jahr auch der wärmste im Aargau.

Es war zwar kein Rekord-März, aber dennoch ein extrem milder – auch im Aargau. Der letzte März-Tag war im Kanton der wärmste.

Der März 2017 geht als zweitwärmster seit Messbeginn in die Geschichte ein. Im Wallis und im Engadin wurden sogar die höchsten je im März gemessenen Temperaturen registriert: Aus Ulrichen im Oberwallis vermeldete MeteoSchweiz am Donnerstag 16,1 Grad, Der bisheriger Höchstwert aus dem Jahr 1989 lag dort bei 15,6 Grad.

Im Aargau blieben die Temperaturen deutlich hinter dem Rekord zurück: Am Freitag registrierte die Messstation Buchs/Suhr 21,3 Grad. Am 30. März 1989 hatte MeteoSchweiz dort 23,8 Grad gemessen.

Schaut man nur den März 2017, war der letzte aber auch der wärmste Tag. Wie warm es war, sehen Sie in der Tabelle:

Hier ein paar schöne Frühlingsbilder aus dem Freiamt:

Meistgesehen

Artboard 1