«Dabei zu sein ist bereits ein Sieg», sagte Thomas Habegger noch vor wenigen Wochen im Interview mit der az Aargauer Zeitung. Doch nun hat sich der Kochlehrling selbst übertroffen und 8 Konkurrenten ausgestochen. Er ist nun der beste Kochlehrling der Nation.


Am Wettkochen in der Berufsschule baden bewies der 18-Jährige Nerven und legte trotz der stressigen Situation in der Wettbewerbsküche eine einwandfreie Leistung ab. Die Jury überzeugte der Kochlehrling der Rehaklinik Bellikon mit einem Hauptgericht und einem Dessert. Die «Lamm-Pouletkreation mit Grossmutters Kartoffeltürmchen und Marktgemüse» schien der Jury genau so gemundet zu haben wie das «Waldmeister-Schaumgefrorene mit einem warmen Zitrustruffe-Schokoladenpudding, lauwarmer Johannisbeer-Dauphine mit Johannisbeersauce und Birnenschaum auf Pistazienbiskuit».
Thomas Habegger gewinnt nun neben nationalem Ruhm auch einen zweiwöchigen Stage auf den Philippinen.

Den Text über das finale Wettkochen lesen Sie am Montag in der Aargauer Zeitung.