Kantonsparlament
Der Aargauer Grosse Rat spart bei den Stipendien – ein Teil muss künftig zurückbezahlt werden

Mit einer Änderung bei den Beiträgen an Studierende will der Regierungsrat rund drei Millionen Franken pro Jahr sparen. Künftig sollen die Ausbildungsbeiträge nur noch zu zwei Dritteln als Stipendien und zu einem Drittel als Darlehen ausgerichtet werden. Alle Entscheid und Argumente – der Liveticker der Grossratssitzung zum Nachlesen.

Mario Fuchs
Merken
Drucken
Teilen
Studierende müssen künftig einen Teil der Stipendien zurückbezahlen. (Archiv)

Studierende müssen künftig einen Teil der Stipendien zurückbezahlen. (Archiv)

/KEYSTONE/GAETAN BALLY