«Gegen Neymar zu spielen, das wäre richtig geil», sagt die 19-jährige Sheryl Hochuli aus Brugg. Sie und vier Aargauer Kolleginnen haben sich als Team «Shoerlys» im Schweizer Final des international grössten Amateur-Fussballturniers «Neymar Jr’s 5» verdient durchgesetzt.

Die Aargauerinnen dürfen nun am grossen Weltfinal am Samstag, 21. Juli, in Brasilien antreten. Das Gewinnerteam misst sich in einem Match gegen Brasilien-Star Neymar und seine Freunde. An der WM in Russland holte die Schweizer Nationalmannschaft gegen Brasilien ein 1:1-Unentschieden und Kämpfer Valon Behrami hatte den Superstar im Griff.

Sieg im 5-gegen-5-Turnier

Gelingt den Aargauerinnen in Brasilien Ähnliches? «Neymar ist einer der technisch besten Spieler», schwärmen die Freundinnen, die sich vom FC Aarau her kennen. Die «Shoerlys» zeigten im Schweizer Final aber ebenfalls, was sie draufhaben, indem sie sämtliche Spielerinnen des Girls Team «Les Amazones» mit fünf Goals vom Platz spielten und verdient siegten. Das 5-gegen-5-Turnier ist schnell und technisch anspruchsvoll: Es gibt keinen Torhüter. Wenn ein Team ein Tor schiesst, verliert das andere Team einen Spieler. (az)