1. Restaurant Frohsinn in Seon

Mit Abstand am meisten nannten unsere Leserinnen und Leser das Restaurant Frohsinn in Seon. Roger Christen und das Frohsinn-Team haben unzählige Cordon bleu im Angebot – von «Schweizer Art» mit Raclettekäse oder «Princesse» mit Spargelspitzen. Im Jahr sollen gut 10'000 Cordon bleu die Küche verlassen. Und das soll etwas heissen! 

Mit Abstand am meisten nannten unsere Leserinnen und Leser das Restaurant Frohsinn in Seon. Roger Christen und das Frohsinn-Team haben unzählige Cordon bleu im Angebot – von «Schweizer Art» mit Raclettekäse oder «Princesse» mit Spargelspitzen. Im Jahr sollen gut 10'000 Cordon bleu die Küche verlassen. Und das soll etwas heissen!

Mit Abstand am meisten nannten unsere Leserinnen und Leser das Restaurant Frohsinn in Seon. Roger Christen und das Frohsinn-Team haben unzählige Cordon bleu im Angebot – von «Schweizer Art» mit Raclettekäse oder «Princesse» mit Spargelspitzen. Im Jahr sollen gut 10'000 Cordon bleu die Küche verlassen. Und das soll etwas heissen!

2. Restaurant Roggenhausen in Aarau

Man kann auch die «Lady's Portion» bestellen. Denn von der Grösse her reicht diese völlig aus: Das Restaurant im Tierpark Roggenhausen in Aarau ist bekannt für ihre riesigen Cordon bleu. Das Beste dabei: Sie schmecken auch noch vorzüglich! Das bestätigten immerhin die zweitmeisten unserer Leserinnen und Leser. 

Man kann auch die «Lady's Portion» bestellen. Denn von der Grösse her reicht diese völlig aus: Das Restaurant im Tierpark Roggenhausen in Aarau ist bekannt für ihre riesigen Cordon bleu. Das Beste dabei: Sie schmecken auch noch vorzüglich! Das bestätigten immerhin die zweitmeisten unserer Leserinnen und Leser.

Man kann auch die «Lady's Portion» bestellen. Denn von der Grösse her reicht diese völlig aus: Das Restaurant im Tierpark Roggenhausen in Aarau ist bekannt für ihre riesigen Cordon bleu. Das Beste dabei: Sie schmecken auch noch vorzüglich! Das bestätigten immerhin die zweitmeisten unserer Leserinnen und Leser.

3. Restaurant Pinte Gontenschwil

Ist ein Cordon bleu nicht einfach ein Cordon bleu? Nein, finden unsere Leserinnen und Leser. Und verleihen dem Restaurant Pinte in Gontenschwil das Prädikat: überdurchschnittlich gut. 

Ist ein Cordon bleu nicht einfach ein Cordon bleu? Nein, finden unsere Leserinnen und Leser. Und verleihen dem Restaurant Pinte in Gontenschwil das Prädikat: überdurchschnittlich gut.

Ist ein Cordon bleu nicht einfach ein Cordon bleu? Nein, finden unsere Leserinnen und Leser. Und verleihen dem Restaurant Pinte in Gontenschwil das Prädikat: überdurchschnittlich gut.

4. Restaurant Sportplatz in Suhr

Nach dem Fussballspiel noch ein zünftiges Cordon bleu? Geht, nämlich im Restaurant Sportplatz Suhr, gleich neben dem Stadion Brügglifeld, wo der FC Aarau beheimatet ist. Wir sagen: Hopp Aarau! Und «en Guete». 

5. Restaurant Dietiker in Suhr

Jetzt in der kühleren Jahreszeit wohl wieder beliebter als im Sommer: dicke, prall gefüllte und saftige Cordon bleu, wie hier im Restaurant Dietiker in Suhr. Bei diesem Anblick ist klar: wohl verdienter 5. Platz! 

Jetzt in der kühleren Jahreszeit wohl wieder beliebter als im Sommer: dicke, prall gefüllte und saftige Cordon bleu, wie hier im Restaurant Dietiker in Suhr. Bei diesem Anblick ist klar: wohl verdienter 5. Platz!

Jetzt in der kühleren Jahreszeit wohl wieder beliebter als im Sommer: dicke, prall gefüllte und saftige Cordon bleu, wie hier im Restaurant Dietiker in Suhr. Bei diesem Anblick ist klar: wohl verdienter 5. Platz!

6. Restaurant Zur Linde in Staufen

Small: 24.50 Franken. 

Medium: 33.50 Franken

Large: 49.50 Franken. 

Wie gross genau das «Large» ist, können wir nur erahnen. Was wir wissen: In der Zur Linde in Staufen gibt es Cordon bleu-Festivals. Und die deftigen Köstlichkeiten werden aus Schweinsbäggli geklopft. Da sagen wir nicht Nein! 

Small: 24.50 Franken.  Medium: 33.50 Franken Large: 49.50 Franken.  Wie gross genau das «Large» ist, können wir nur erahnen. Was wir wissen: In der Zur Linde in Staufen gibt es Cordon bleu-Festivals. Und die deftigen Köstlichkeiten werden aus Schweinsbäggli geklopft. Da sagen wir nicht Nein!

Small: 24.50 Franken. Medium: 33.50 Franken Large: 49.50 Franken. Wie gross genau das «Large» ist, können wir nur erahnen. Was wir wissen: In der Zur Linde in Staufen gibt es Cordon bleu-Festivals. Und die deftigen Köstlichkeiten werden aus Schweinsbäggli geklopft. Da sagen wir nicht Nein!

7. Restaurant Löwen in Meisterschwanden

Gibts das – ein Cordon bleu in der Fitnessteller-Variation? Im Restaurant Löwen in Meisterschwanden offenbar schon. Und es sieht lecker aus! Unsere Leserinnen und Leser wählten das Lokal auf Platz 7. 

Gibts das – ein Cordon bleu in der Fitnessteller-Variation? Im Restaurant Löwen in Meisterschwanden offenbar schon. Und es sieht lecker aus! Unsere Leserinnen und Leser wählten das Lokal auf Platz 7.

Gibts das – ein Cordon bleu in der Fitnessteller-Variation? Im Restaurant Löwen in Meisterschwanden offenbar schon. Und es sieht lecker aus! Unsere Leserinnen und Leser wählten das Lokal auf Platz 7.

8. Restaurant Jägerstübli in Hendschiken

Gute Pommes gehören zu einem guten Cordon bleu. Bei diesem Exemplar aus dem Jägerstübli in Hendschiken sehen sie jedenfalls köstlich aus. 

Gute Pommes gehören zu einem guten Cordon bleu. Bei diesem Exemplar aus dem Jägerstübli in Hendschiken sehen sie jedenfalls köstlich aus.

Gute Pommes gehören zu einem guten Cordon bleu. Bei diesem Exemplar aus dem Jägerstübli in Hendschiken sehen sie jedenfalls köstlich aus.

9. Restaurant Waldheim in Hermetschwil

Hier scheint die (Gemüse)-Beilage definitiv Beilage zu sein. Aber darauf kommts ja auch nicht an. Unsere Leserinnen und Leser finden nämlich, dass dieses Exemplar aus dem Restaurant Waldheim in Hermetschwil unbedingt in die Top 10 gehört. 

Hier scheint die (Gemüse)-Beilage definitiv Beilage zu sein. Aber darauf kommts ja auch nicht an. Unsere Leserinnen und Leser finden nämlich, dass dieses Exemplar aus dem Restaurant Waldheim in Hermetschwil unbedingt in die Top 10 gehört.

Hier scheint die (Gemüse)-Beilage definitiv Beilage zu sein. Aber darauf kommts ja auch nicht an. Unsere Leserinnen und Leser finden nämlich, dass dieses Exemplar aus dem Restaurant Waldheim in Hermetschwil unbedingt in die Top 10 gehört.

10. Restaurant Bahnhöfli in Aarburg

Kommt es beim Cordon bleu eigentlich auf die Grösse an? Ein bisschen sicher, finden auch unsere Leserinnen und Leser. Auch ordentlich Käse muss drin sein, der beim Aufschneiden schön rausläuft. Den Grössentest bestanden hat auch dieses schöne Exemplar aus dem Restaurant Bahnhöfli in Aarburg. 

Wir wünschen «en Guete»!

  

Die Cordon bleu-Vielfalt ist gross im Aargau!

Auch diese Restaurants wurden von unseren Leserinnen und Lesern empfohlen:

Der Hirschen in Bünzen; das Belvedere in Baden; Restaurant Kastanienbaum in Stengelbach; Restaurant Burehus in Au-Veltheim; Restaurant Bahnhof in Schwaderloch; In der Müli in Melligen; der Jägerhof in Mellikon; das Restaurant DuNord in Baden; Restaurant Erle in Fislisbach; Restaurant Speck in Aarau; der Löwen in Herznach; Restaurant Rüsler in Neuenhof; Restaurant Elsässerhof in Allschwil; Restaurant Waldheim in Bremgarten; das Fjord im Nordportal Baden; der Hirschen in Mandach; der Rebstock in Schinznach-Dorf; die Sonne in Leuggern; die Frohe Aussicht in Wohlen; die Schmitte in Auenstein; die Sonne in Eiken; die Trotte in Sins; das Piccone in Klingnau; die Linde in Oftringen; die Eintracht in Buchs; Thalner Bär in Thalheim; der Wilerhof in Turgi; der Sternen in Hausen; Restaurant Al Ponte in Mellingen; das Warteck in Kaisten; Restaurant Wynental in Menziken; der Rebstock in Baden; das Hotel Lenzburg; das Pöstli in Rudolfstetten; die Linde in Büttikon; der Frohsinn in Besenbüren; der Engel in Ehrendingen; der Stalden in Berikon; die Bauernstube in Birrwil; Restaurant Rüti in Beinwil am See; der Löwen in Boswil; der Löwen in Scherz; der Rathausgarten in Aarau; das Kaufmann in Alikon; das Fat n’Happy in Strengelbach; das Rössli in Seewen; das Gasthaus Brugg in Baden; Restaurant Blumenau in Frick; Restaurant Bahnhof in Dottikon; Restaurant Belvedere, Baden.

Wir bedanken uns für Oli und Oli von www.cordonbleu-guide.ch für die Nutzerrechte an den schönen Cordon bleu-Fotos. Und natürlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Guten Appetit!